Islamistischer Terrorismus: Radikalisierungsprävention in Deutschland, Frankreich und Großbritannien

Zwei Jahre nachdem Frankreich den Ausnahmezustand ausgerufen hat, ist nun der Zeitpunkt gekommen, um eine nachhaltige Counterterrorism-Strategie und Methoden der Radikalisierungsprävention zu entwickeln.

Bild 1 von 3
Der Abgeordnete Eric Ciotti und Leiter des KAS-Auslandsbüros Frankreich Dr. Nino Galetti

Der Abgeordnete Eric Ciotti, Alexander Ritzmann, stellvertretender Vorsitzender der Arbeitsgruppe Radikalisierung der Europäischen Kommission und Hannah Stuart, Leiterin des Programmbereichs „Sicherheit und Extremismus“ des Think Tanks „Policy Exchange“ diskutieren die best practices in Deutschland, Frankreich und Großbritannien und die Herausforderungen, die in den kommenden Jahren auf die drei Länder zukommen werden.

Serie

Veranstaltungsberichte

erschienen

Frankreich, 20. September 2017