Wirtschaftsentwicklung und Nutzung der Natürlichen Ressourcen Ghanas

März 17 Freitag

Datum/Uhrzeit

17. März 2017, 9.00 - 14.30 Uhr

Ort

Coconut Grove Regency Hotel, Accra

Typ

Diskussion

Im Rahmen einer roundtable- Diskussion blicken verschiedene hochrangige Experten, u.a. der neue Vizepräsident Ghanas, Dr. Mahamudu Bawumia, auf die nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen bei der wirtschaftlichen Entwicklung des Landes.

Nicht zuletzt bei der Rede des neuen ghanaischen Präsidenten Nana Akufo- Addo zum 60. Jahrestag zur Unabhängigkeit Ghanas wurde wieder einmal auf die zahlreichen natürlichen Ressourcen des Landes hingewiesen, die nicht ausreichend genutzt würden, um die Armut im Land zu besiegen und die Wirtschaft anzukurbeln. Gleichzeitig beginnt man jedoch auch zunehmend in der Öffentlichkeit zu diskutieren, dass eine rücksichtslose Ausbeutung von z.B. Gold viel Schaden anrichtet. Genau diese Frage, die mehr und mehr Menschen in Ghana beginnt zu interessieren, ja zu besorgen, wird unter den Teilnehmenden der Konferenz vom Institute of Green Growth Solution und der KAS Ghana diskutiert werden: dem für wirtschaftliche und finanzielle Fragen zuständigen Vizepräsidenten Dr. Bawumia, einem Vertreter der Chinesischen Botschaft in Ghana, dem Direktor der staatlichen "Environmental Protection Agency", dem Direktor der "Minerals Commission", dem Direktor der "Forestry Commission" und schließlich dem Minister of Lands and Natural Ressources.

Ein Fluss in Ghana - bedroht durch den Goldabbau

Das Ökosystem Ghanas ist vor allem durch den starken, unkontrollierten Goldabbau massiv bedroht.

Ansprechpartner

Burkhardt Hellemann

Leiter des Auslandsbüros in in Ghana

Burkhardt Hellemann
Tel. +233 302 768629
Fax +233 302 768630
Sprachen: Deutsch,‎ English,‎ Français,‎ Español