Politische Akademie der KAS Griechenland

Auch verfügbar in English, Ελληνικά

Die erste Politische Akademie der KAS Griechenland fand Mitte Mai in Loutraki statt.

Bild 1 von 10
Political Academy 1

Teilnehmer der ersten Politischen Akademie der KAS Griechenland Mitte Mai 2016 in Loutraki

Die Teilnehmer der ersten Politischen Akademie der KAS Griechenland waren 30 Nachwuchskräfte im Alter zwischen 19 und 35 Jahren. Die meisten von ihnen sind bereits in der Politik oder zivilgesellschaftlichen Initiativen aktiv. Unter ihnen waren hochmotivierte Mitglieder von Jugendorganisationen, Kandidaten aus kommunalen oder nationalen Wahlen sowie aus staatlichen und nichtstaatlichen Organisationen.

Das Ziel der Politischen Akademie der KAS Griechenland ist es, den Teilnehmern politisches Wissen sowie technisches Know-how zur Verfügung zu stellen. Die Teilnehmer sollen ihre Fähigkeiten verbessern, ihre politische Argumentation zu professionalisieren und zu schärfen.

Als Referenten des Akademie-Wochenendes in Loutraki waren zahlreiche aktive Politiker und wissenschaftliche Experten beteiligt. Dr. Antonis Klapsis, Lehrbeauftragter an der Universität der Peloponnes, nahm mit seiner Analyse der Wechselwirkungen zwischen den griechischen und europäischen Mitte-Rechts-Parteien eine Einführung vor. Christos Dimas MP, Mitglied des Parlaments für Korinth, sprach über seine Erfahrungen als junger Nachwuchspolitiker in der nationalen Politik Griechenlands. Christos Staikouras MP, Parlamentarischer Koordinator für Wirtschaft der Nea Demokratia, nahm eine tiefgehende Analyse der aktuellen wirtschaftlichen Lage in Griechenland im Zusammenhang mit der anhaltenden Krise und den bisherigen Ergebnissen der Kreditprogramme vor. Nikos Dendias MP, Parlamentarischer Sprecher der Nea Demokratia, verwies auf die Herausforderungen für Griechenland und die Europäische Union im Zusammenhang mit der Migrations- und Flüchtlingskrise. Der Vizepräsident der Nea Demokratia, Adonis Georgiadis MP, erläuterte die besonderen Herausforderungen, vor denen griechische Politiker in Zeiten der Wirtschaftskrise stehen. Dr. Manos Papazoglou, Associate Professor an der Universität der Peloponnes, analysierte das politische Klima in Griechenland vor dem Hintergrund der neuen politischen Landschaft, die in den letzten Jahren im Land im Zeichen der Krise entstanden ist.

Technische und strategischen Fähigkeiten waren auch ein wichtiger Teil des Seminars: Ralf Güldenzopf, Leiter der Abteilung für Politische Kommunikation der Konrad-Adenauer-Stiftung in Deutschland, bot den Teilnehmern den theoretischen und praktischen Rahmen, wie eine politische Kampagne zu planen und umzusetzen ist. Konstantinos Kyranakis, Präsident der Jugendorganisation der Europäischen Volkspartei (YEPP), erklärte die Bedeutung der Nutzung von Social Media in modernen politischen Kampagnen und zeigte zahlreiche Beispiele aus der Praxis auf.

Autoren

Jeroen Kohls, Susanna Vogt

Serie

Veranstaltungsberichte

erschienen

Athen, 28. Juni 2016

Politische Akademie Logo

Kontakt

Jeroen Kohls

Projektmanager - Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Jeroen Kohls
Tel. +30 210 7247 126
Fax +30 210 7247 153
Sprachen: Deutsch,‎ Ελληνικά,‎ English,‎ Français