Europaabgeordneter David McAllister zu Besuch auf Zypern

Der Vorsitzende des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten und Vizepräsident der Europäischen Volkspartei besuchte Nikosia im Rahmen eines zweitägigen Dialogprogramms der KAS Athen.

Bild 1 von 5
Cyprus McAllister 1

David McAllister MdEP (rechts) mit dem Parteivorsitzenden von DISY, Averof Neofytou (links)

David McAllister MdEP, der sich als neugewählter Vorsitzender des auswärtigen Ausschusses des Europäischen Parlaments intensiviert mit der politischen Situation auf der geteilten Insel Zypern beschäftigt, traf mit zahlreichen Entscheidungsträgern aus den türkisch- und griechisch-zyprischen Volksgruppen zusammen. Das zweitägige Programm wurde vom Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Athen organisiert.

Zu den Gesprächspartnern gehörten unter anderem Averof Neofytou, Parteivorsitzender der DISY, Ioannis Kassoulidis, Außenminister der Republik Zypern, Andreas Mavroyiannis und Özdil Nami, Chef-Verhandler der griechisch- und türkisch-zyprischen Volksgruppen für die Wiedervereinigung Zyperns.

Ferner besuchte David McAllister MdEP die Pufferzone der Vereinten Nationen in Nikosia.

Ziel des Dialogprogramms war es vor Ort einen Eindruck vom aktuellen Stand der Zypern-Verhandlungen zu erhalten. Zypern soll nach 43 Jahren Teilung als bikommunale Föderation wiedervereinigt werden.

Autoren

Susanna Vogt, Jeroen Kohls

Serie

Veranstaltungsberichte

erschienen

Athen, 24. April 2017

Kontakt

Susanna Vogt

Leiterin des Auslandsbüros in Griechenland

Susanna Vogt
Tel. +30 210 7247 126
Fax +30 210 7247 153
Sprachen: Deutsch,‎ English,‎ Français