Die Zukunft globaler Klimapolitik

Konrad-Adenauer-Stiftung & The European Centre for Energy and Resource Security

Dezember 13 Mittwoch

Datum/Uhrzeit

13. Dezember 2017, 09h00-13h00

Ort

Anatomy Museum, King's College

mit

Claire Perry, Chris Mottershead, Christoph Wolff

Typ

Workshop

Das Panel wird die Zukunft der globalen Klima- und Energiesicherheitspolitik diskutieren.

Auch verfügbar in English

Weder das Kyoto Protokoll noch das Abkommen von Kopenhagen scheinen rückblickend betrachtet im Hinblick auf das internationale Klimaziel, die globale Erwärmung unter zwei Grad zu halten, erfolgreich gewesen zu sein. Das Abkommen von Paris aus dem Jahr 2015 wurde deshalb als nächster große Versuch angesehen, das internationale Klimaziel doch noch erreichen zu können. Seit der U.S. Präsident Donald Trump jedoch ankündigte, aus dem Abkommen auszusteigen, scheint auch dieses gefährlich nahe am Scheitern zu sein. Vor diesem Hintergrund laden wir Sie herzlich dazu ein, mit uns über die globale Klima- und Energiepolitik zu diskutieren.

Mit:

Claire Perry MP, brit. Staatssekretärin für Klimawandel und Industrie

Chris Mottershead, Vizepräsident für Qualität, Strategie und Innovation am King’s College London

Christoph Wolff, Managing Director, European Climate Foundation

Dr. Frank Umbach, Forschungsdirektor, EUCERS, King’s College London

Ingrid Holmes, Senior Partner, E3G

Chris Barrett, leitender Direktor Finanzen, European Climate Foundation ehem. Botschafter Australiens zur OECS

Dr Megan Bowman, Dozentin für Recht und Mitgründerin des Climate Law and Governance hub at King's College London

Bitte registrieren Sie sich via http://bit.ly/2zSmj1t

Ansprechpartner

Hans-Hartwig Blomeier

Leiter des Auslandsbüros Großbritannien

Hans-Hartwig Blomeier
Tel. +44 20 783441-19
Sprachen: Deutsch,‎ English,‎ Español