Nachrichten

Seite 5

21. September 2016

KAS UK & Federal Trust

Brexit: Deutsche und britische Perspektiven

Sie sind herzlich eingeladen zu diesem gemeinsam mit dem Federal Trust durchgeführten Seminar, bei wir über die Auswirkungen den des "Brexit" auf die Deutsch-Britischen Beziehungen diskutieren wollen. mehr…

17. August 2016

Centre for European Reform

Theresa May und ihr Sixpack an schwierigen Deals

Großbritanniens Austritt aus der EU erfordert nicht nur ein, sondern mindestens sechs miteinander verworrene Abkommen. Abgesehen vom Wohlwollen der EU-Länder wird sich die britische Regierung auch den der Mitglieder der Welthandelsorganisation (WTO) verdienen müssen, wenn sie gutlaufende Verhandlungen wünscht. mehr…

8. August 2016

EUCERS/ISD/KAS Energy Talks 2016

Die Zukunft der fossilen Brennstoffe in Zeiten des Klimawandels

Die Konrad-Adenauer-Stiftung London lädt Sie herzlich ein zum vierten Vortrag 2016 über „Die Zukunft der fossilen Brennstoffe in Zeiten des Klimawandels“ gemeinsam ausgerichtet mit dem European Centre for Energy and Resource Security und dem ISD. mehr…

12. Juli 2016

Länderberichte

Weg frei für die neue Premierministerin

Von den fünf angetretenen Kandidaten der Conservatives für die Nachfolge des Premierministers David Cameron waren nach zwei fraktionsinternen Abstimmungen die beiden weiblichen Kandidatinnen übrig geblieben: Innenministerin Theresa May und Energiestaatssekretärin Andrea Leadsom. Nach dem überraschenden Rücktritt von Andrea Leadsom kommt es nun nicht zur erwarteten Mitgliederabstimmung, der Weg ist somit frei für Theresa May, die ihr Amt am Mittwoch antreten wird. mehr…

8. Juli 2016

Irishe Presse

Gesetzentwurf zu Abtreibungen im Dáil gescheitert

Ein Gesetzentwurf, der Schwangerschaftsabbrüche legalisieren sollte, wenn ein Fötus tödliche Fehlbildungen aufweist, wurde abgelehnt. Der kontroverse Entwurf wurde heute Morgen von Mick Wallace TD von Independents4Change eingebracht, obwohl er schon im Vorfeld vom Justizminister als verfassungswidrig bezeichnet wurde. Einige Abgeordnete der Independent-Partei in der Minderheitsregierung stimmten für den Entwurf, nachdem Premierminister Enda Kenny den Kabinettmitgliedern freie Wahl lies. mehr…

6. Juli 2016

Weltweite Reaktionen

Schock und Gelassenheit nach dem Brexit-Votum

Die Stimmungslagen aus 28 Auslandsbüros aus allen Regionen der Welt geben einen Eindruck, wie die Entscheidung der Briten aus der EU auszutreten global aufgenommen worden ist. mehr…

30. Juni 2016

Irishe Presse

Charlie Flanagan schließt ein Referendum in Irland aus

Der Außenminister Charlie Flanagan schließt ein Referendum über ein vereinigtes Irland nach dem Brexit aus. Er teilte dem Seanad mit, dass er die Gründe der Befürworter eines solchen Referendums verstehe, der Staatssekretär für Nordirland sich zuvor aber sicher sein müsste, dass eine Mehrheit der Wähler für ein vereinigtes Irland stimmen würde. Momentan gibt es jedoch keine Hinweise darauf. mehr…

30. Juni 2016
Conservative leadership candidates

Conservative Party Führung

Conservative Party Spitzenkandidaten bestätigt

Heute Mittag wurden die Kandidaten für die Nachfolge von David Cameron als Vorsitzender der Conservative Party (und damit auch als Premierminister) bestätigt. Die fünf Spitzenkandidaten sind: Michael Gove (Justizminister), Theresa May (Innenminister), Stephen Crabb (Minister für Arbeit und Rente), Liam Fox (ehmaliger Verteidigungsminister) und Andrea Leadsom (Energieminister). Boris Johnson erklärte überraschend kurz vor Ende der Nominierungsfrist seinen Verzicht auf eine Kandidatur.

24. Juni 2016

EU-Referendum

Ein schwarzer Tag für Großbritannien und die EU

Leave siegt beim EU-Referendum - Premierminister David Cameron tritt zurück. In den frühen Morgenstunden des 24.6. stand das Ergebnis des EU-Referendums fest: mit 51,89 % setzte sich die Leave-Seite deutlich und entgegen der meisten Prognosen kurz vor der Wahl durch. mehr…

24. Juni 2016

Hans-Gert Pöttering Interview

„Wege und Lösungen im gegenseitigen Interesse finden“

Die Briten haben sich entschieden, die EU zu verlassen. Für Hans-Gert Pöttering, Vorsitzender der KAS und ehemaliger Präsident des Europäischen Parlaments, ist das eine große Enttäuschung und er bedauert diese Entscheidung. Er fordert von den anderen Mitgliedstaaten Zusammenhalt. Vor allem appellierte er daran – trotz aller Traurigkeit – die Emotionen zurückzustellen und Vernunft walten zu lassen. Es gelte jetzt einen Weg zu finden, um Großbritannien und die EU aneinander zu binden. mehr…