Publikationen

Seite 8

Der Papst und Europa

Das Europabild des Papstes und Reaktionen auf die Karlspreisverleihung in ausgewählten EU-Mitgliedstaaten

Papst Franziskus und die EU - ein Plädoyer für ein mutiges, offenes und zukunftsfähiges Europa mehr…

Dr. Karlies Abmeier, Olaf Wientzek, Caroline Kanter, Silke Schmitt, Dr. Nino Galetti, Dr. Wilhelm Hofmeister, Susanna Vogt, Jeroen Kohls, Hans-Hartwig Blomeier, Frank Spengler, Dr. Michael A. Lange, Michael Quaas, Alena Resl, Agáta Pesková | 20. Mai 2016

Good Bye Britain?

Hintergrundanalyse zum EU-Referendum in Großbritannien

Das am 23. Juni 2016 stattfindende Referendum über die EU-Mitgliedschaft Großbritanniens hat weitreichende Konsequenzen für die Beziehungen Großbritanniens zur EU, aber auch für die Zukunft der EU selbst. Derzeit suggerieren die Umfragen ein ausgesprochen knappes Kopf-an-Kopf-Rennen und die Befürworter und Gegner eines „Brexit“ liefern sich eine heftige Schlacht mit Argumenten und Emotionen, um die Wähler zu überzeugen. Aber auch in Europa und darüber hinaus werden die möglichen Folgen und Szenarien eines „Brexit“ intensiv diskutiert. mehr…

Hans-Hartwig Blomeier, Olaf Wientzek | Länderberichte | 12. Mai 2016

Kommunal- und Regionalwahlen in Großbritannien

(K)ein Testfall für das Referendum?

Bei den Wahlen am 5.5.2016 wurden Gemeinderäte, Bürgermeister, Regionalparlamente und Polizeikommissare gewählt. Bei diesen nicht flächendeckenden Wahlen richtete sich das Hauptinteresse einerseits auf die Ergebnisse der Parteien ein Jahr nach der Unterhauswahl und andererseits auf mögliche Implikationen für das EU-Referendum am 23.6.2016. mehr…

Hans-Hartwig Blomeier | Länderberichte | 10. Mai 2016

“German Perspectives on the British EU Referendum”

KAS UK, GPI & Federal Trust

Podiumsdiskussion „Deutsche Ansichten über das britische Referendum“ In Kooperation mit dem Federal Trust, Global Policy Instituts und der Konrad-Adenauer-Stiftung fand am 7. April 2016, eine gut besuchte Podiumsdiskussion, zum Thema „Deutsche Ansichten über das britische Referendum“ in London statt. mehr…

Veranstaltungsberichte | 26. April 2016

Herausforderung Krisenfrüherkennung: Wofür muss sich Deutschland wappnen?

Durch die Globalisierung entfalten auch geografisch weit entfernte Konflikte direkte Auswirkungen auf die deutsche Außen- und Innenpolitik. Angesichts der umfassenden Krisen in der Welt steht Deutschland vor der Herausforderung, sowohl kurzfristiges Konfliktmanagement als auch nachhaltige Konfliktlösung und -prävention zu betreiben. Um den Erwartungen an Deutschland als Akteur der internationalen Politik gerecht zu werden, bedarf es einer stärkeren strategischen Auseinandersetzung mit Außen- und Sicherheitspolitik. mehr…

Analysen und Argumente | 18. April 2016