Publikationen

Seite 3

Epizentrum Brasilien

Die Schockwellen des Odebrecht-Korruptionskandals in Lateinamerika und deren Auswirkungen in den einzelnen Ländern

Der unter den Namen Lava Jato beziehungsweise Caso Odebrecht bekannt gewordene Korruptionsfall rund um Brasiliens größten Baukonzern Odebrecht hat in Brasilien bereits weite Kreise gezogen. Immer mehr kommt durch Zeugenaussagen und das Auswerten sichergestellter Dokumente zu Tage. Es handelt sich um den bei weitem größten Korruptionsskandal des Landes. Seit einigen Wochen wird nun zudem das Ausmaß immer deutlicher, welches das Korruptionsnetzwerk des Baukonzerns auch außerhalb Brasiliens angenommen hat. mehr…

Dr. Werner Böhler, Dr. Hubert Gehring, Sebastian Grundberger, Olaf Jacob, Annette Schwarzbauer, Dr. Kristin Wesemann, Dr. Jan Woischnik | Länderberichte | 27. Februar 2017

Drei-Länder-Report: Zum Umgang mit abgeschobenen Migranten in El Salvador, Guatemala und Honduras

in Zusammenarbeit mit ASIES, FOSDEH und FUNDAUNGO

Am 26. Januar 2017 stellten ASIES und KAS das Kapitel Guatemala des Drei-Länder-Reports zum Umgang staatlicher Stellen mit abgeschobenen Migranten in den Ländern des nördlichen Dreiecks von Zentralamerika vor. Auf den Seiten 7 und 8 der Kurzfassung des Reports findet sich eine Zusammenfassung in englischer Sprache mit Politikvorschlägen. mehr…

Veranstaltungsberichte | 27. Januar 2017

“Feststellen, ob Gesetze das Leben der Bürger verbessern” – Evaluierung als Instrument für parlamentarische Entscheidung

Auf Einladung des Kongresses von Honduras, des Ministeriums für Regierungskoordinierung, des Deutschen Instituts für Evaluierung und der Konrad-Adenauer-Stiftung informierten sich am 2. November 2016 rund siebzig Teilnehmer – Abgeordnete, Berater und Funktionsträger der Kongressverwaltung und Vertreter des Koordinierungsministeriums – zum Einsatz von Evaluierungen in der parlamentarischen Arbeit. mehr…

Veranstaltungsberichte | 3. November 2016

Wettbewerbsgesetz in Guatemala - Herausforderungen und Chancen für Unternehmer

Referenten und Teilnehmer des Panels zu Wettbewerbsgesetzgebung, darunter Dionisio Gutiérrez, Multi Inversiones, und Alejandra Castro, Leiterin der Rechtsabteilung Bayer Zentralamerika und Karibik, waren sich einig: Ein Gesetz zu Wettbewerb mache Sinn - über die Verpflichtung im Rahmen des Assoziierungsabkommens zwischen Zentralamerika und EU hinaus -, und wichtig sei eine unabhängige Aufsichtsbehörde. Jean Paul Brière, Abgeordneter der Partei TODOS, betonte, dass seine Fraktion sich für eine unabhängige Behörde ausspreche. mehr…

Veranstaltungsberichte | 11. August 2016

Klausurtagung SMW für hochrangige Parteienvertreter

in Zusammenarbeit mit Escuela de Liderazgo

Vom 27. - 29. Juli trafen sich hochrangige Parteienvertreter aus Honduras und Guatemala zu einem intensiven Austausch über Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft und deren Anwendbarkeit in Zentralamerika. mehr…

Veranstaltungsberichte | 6. August 2016