Publikationen

Seite 8

Workshops zu Rechten indigene Frauen erfolgreich abgeschlossen

Gemeinsam mit der Unidad de Asuntos Indígenas des Obersten Gerichtshofs führte die KAS Veranstaltungen für indigene Autoritäten, Vertreter und Vertreterinnen von Entwicklungsräten und Frauenorganisationen in Alta Verapaz, Huehuetenango und Quetzaltenango durch. Informationen zu Veranstaltung in spanischer Sprache finden Sie hier http://www.kas.de/guatemala/es/publications/38567/ mehr…

Cynthia Fernández | Veranstaltungsberichte | 13. August 2014

Neuanfang statt Neugründung

Honduras nach den Wahlen

Aufatmen in Honduras: Befürchtungen, in dem mittelamerikanischen Land mit der höchsten Mordrate weltweit könne es am Wahltag zu Ausschreitungen kommen, haben sich nicht bestätigt. Die Präsidentschafts-, Kongress- und Kommunalwahlen am 24. November 2013 verliefen friedlich, transparent und mit unerwartet hoher Beteiligung. Die Wahlen zum höchsten Staatsamt gewann der Kandidat der christdemokratisch-konservativen Nationalen Partei, Juan Orlando Hernández. mehr…

Annette Schwarzbauer | Auslandsinformationen | 7. Februar 2014

Friedlich, transparent und mit guter Beteiligung

Wahlen in Honduras

Aufatmen in Honduras: Nach Befürchtungen wegen Ausschreitungen am Wahltag in einem Land, in dem Politik eine Herzensangelegenheit darstellt und die weltweit höchste Mordrate zu verzeichnen ist, haben die honduranischen Bürger am 24. November allen Beobachtern eine Lektion erteilt. mehr…

Annette Schwarzbauer | Länderberichte | 29. November 2013

Demokratie-Index Lateinamerika

IDD - Lat 2013

Die Manipulation künstlich aufgebauter Kontroversen hat sich in Lateinamerika beinahe zu einem Markenzeichen einiger Machthaber entwickelt, denen sie als Mechanismus zum Machtaufbau dient. Allerdings haben solche falsche Kontroversen weder zu einer Verbesserung der Lebensverhältnisse in den jeweiligen Ländern noch zu einer Weiterentwicklung der Demokratie beigetragen. In vielen Fällen haben sie im Gegenteil zu sozialen und politischen Spaltungen geführt, die den Grundsätzen und Werten einer modernen Demokratie widersprechen. Die Überwindung dieser Spaltungen dürfte viel Zeit und Mühe kosten. mehr…

1. Oktober 2013

Sicherheitsexperten zu Gast in Deutschland

Delegation aus Costa Rica, Panama, Guatemala und Honduras

Die politische Stabilität und innere Sicherheit in den Ländern der Region Zentralamerika sind durch organisierte Kriminalität, vor allem im Zusammenhang mit dem Drogenhandel, und eine hohe Gewaltrate bedroht. mehr…

Veranstaltungsberichte | 13. Juni 2013