Integrationsmotor Sport

Fachveranstaltung in Kooperation mit dem Hamburger Sportbund

Februar 14 Freitag

Datum/Uhrzeit

14. Februar 2014, 12.00 - 18.00

Ort

Hamburger Sportbund e. V., Haus des Sports, Schäferkampsallee 1, Hamburg, Deutschland. Zur Website ›

mit

u.a. Günter Ploß (Präsident HSB), Susanne Huth (INBAS-Sozialforschung GmbH), Iris Escherle (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge), Marvin Willoughby (Sport ohne Grenzen e.V.)

Typ

Seminar

Ohne die alltägliche Arbeit freiwillig engagierter Bürger in Vereinen, sozialen Einrichtungen oder Stiftungen wäre eine funktionierende Zivilgesellschaft nicht vorstellbar.

Veranstaltungsnr.

B20-171013-1

Freiwilliges Engagement heißt gelebte Demokratie und bildet eine tragende Säule des gesellschaftlichen Zusammenlebens. Zu diesem unschätzbaren Wert zählen auch Potenziale, die zur Förderung der Integration genutzt werden können. In Sportvereinen kann die ehrenamtliche Arbeit, unabhängig vom kulturellen oder sozialen Hintergrund, eine wichtige Quelle für eine effektiv gestaltete Integrationsförderung bilden. Es können so persönliche Fähigkeiten eingebracht und soziale Kontakte geknüpft werden. Die Gewinnung engagierter Personen stellt deshalb ein wichtiges Instrument einer aktiven interkulturellen Öffnung von Sportvereinen dar. Freiwilliges Engagement im Sport kann zum Motor der Integration werden, die es ermöglicht noch nicht ausgeschöpfte Potenziale zu nutzen und eine gleichberechtigte, gesellschaftliche Teilhabe zu fördern.

Wie können solche Potenziale effektiv genutzt werden? Wo liegen Chancen einer Integrationsförderung, die sich auf freiwilligem Engagement stützt? Wie können mögliche Stolpersteine vermieden werden? Und wie sehen Beispiele einer solchen Integrationsförderung ganz konkret aus? Die Konrad-Adenauer-Stiftung in Kooperation mit dem Hamburger Sportbund im Rahmen des Programms „Integration durch Sport“ möchte mit dem Seminar „Freiwilliges Engagement im Sport als Motor der Integration“ eine Plattform schaffen, durch die solche Fragen diskutiert und eine zukunftsweisende Orientierung geliefert werden.

Anfahrt

Größere Kartenansicht

X. Eichholzer Sportforum

Ansprechpartner

Andreas Michael Klein

Leiter des Auslandsbüros Chile

Andreas Michael Klein
Tel. +49 30 26996-3359
Sprachen: Deutsch,‎ English,‎ Français,‎ Español

Partner

Hamburger Sportbund (HSB)