Studienfahrten

Vorschau auf die Studienfahrten 2016:


Freitag, den 12. Februar bis Sonntag, den 14. Februar 2016
Politisches Seminar in Wismar - Wir im Norden. Herausforderungen und Perspektiven der Norddeutschen Bundesländer

Während die ländlichen Gebiete im Norden Deutschlands ausdünnen, boomt die Metropolregion Hamburg. Dennoch steht auch die gefühlt „schönste Stadt der Welt“ vor großen Herausforderungen. Die Flüchtlingspolitik, Elbvertiefung und das Scheitern der Olympia-Bewerbung sind nur einige der offenen „Baustellen“ der zweitgrößten Stadt Deutschlands. Daneben muss die wachsende Stadt darauf achten, dass auch zukünftig Wohnraum bezahlbar bleibt. Andere Sorgen hat Mecklenburg-Vorpommern. Hier stellen der demographische Wandel sowie der Wegzug von jungen Arbeitnehmern die strukturschwache Region vor immense Herausforderungen.
Im Seminar „Wir im Norden“ wollen wir uns die drei Bundesländer Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern aus der Nähe ansehen. Mit Beobachtern und Entscheidern sprechen wir über die aktuellen Herausforderungen und wie Politik, Wirtschaft und Gesellschaft darauf reagieren.


TN-Zahl: 25-30 Personen
TN-Beitrag: 120,- EUR/Person (2 Übernachtungen, VP)bei eigener Anreise





Sonntag, den 13. März bis Freitag, den 24. März 2016


Studienreise in die USA - Die USA im Wahljahr 2016

Anlässlich der im November 2016 stattfindenden Präsidentschaftswahl bieten die Konrad-Adenauer-Stiftung und das Amerikazentrum Hamburg e.V. eine Studienreise in die Ostküsten-Metropolen Washington D.C., Philadelphia und New York an. Dabei wollen wir uns den Wahlkampf der beiden großen Parteien sowie die einzelnen Akteure aus der Nähe ansehen. Wer sind die Kandidaten die Barack Obama ins Weiße Haus nachfolgen wollen? Welche Rolle spielen die Parteien im politischen System der USA?
Und welche Trends werden in den politischen Kampagnen der Kandidaten und Parteien gesetzt? Dies sind nur einige Themen, denen wir uns auf der Reise widmen werden. Natürlich nutzen wir die Zeit auch, um vor allem die beiden Städte Washington und New York angemessen zu erkunden.


TN-Zahl: max. 25 Personen
TN-Beitrag: 2.800,- EUR/p.P. (Einzelzimmer) / 2.600 EUR/p.P. (Doppelzimmer)

Ausgebucht



Freitag, den 13. Mai bis Montag, den 16. Mai 2016
Schülerseminar in Bad Malente - Kampf ums Weiße Haus-Die USA im Wahljahr 2016

Kaum eine Wahl erregt international mehr Aufmerksamkeit und hat eine größere Tragweite als die Entscheidung, wer das wohl einflussreichste politische Amt der Welt bekleiden wird. Anlässlich der im November 2016 stattfindenden Präsidentschaftswahl führen die Konrad-Adenauer-Stiftung und das Amerikazentrum Hamburg e.V. ein Seminar im Uwe-Seeler-Fußballpark in Malente durch. Unsere Referenten geben dabei eine Einführung in das politische System der USA sowie in die Geschichte und die Entwicklung der ältesten Demokratie der Welt. Natürlich blicken wir auch intensiv auf die Präsidentschaft Barack Obamas.
Neben den Wort-, Bild- und Filmbeiträgen rund um die Präsidentschaftswahl in den USA erwarten die TeilnehmerInnen auch eine Vielzahl an Sport- und Freiluftaktivitäten, an dem Ort, an dem regelmäßig die deutsche Fußball-Nationalmannschaft trainiert.


TN-Zahl: max. 40 Schüler und Jugendliche
TN-Beitrag: 110,- Euro p. Pers. (3 Übernachtungen im Mehrbettzimmer, VP)

Studienfahrt

Ansprechpartner

Andreas Michael Klein

Leiter des Auslandsbüros Chile

Andreas Michael Klein
Tel. +56 22 234 20 89
Sprachen: Deutsch,‎ English,‎ Français,‎ Español

Bennet Möller

Absolvent eines Freiwilligen Sozialen Jahres im politischen Leben im Bildungsforum Hamburg

Tel. +49 40 2198508-3
Fax +49 40 2198508-9