Abenteuer Zukunft: Was bleibt? Was kommt?

Jugendkongress der Konrad-Adenauer-Stiftung

Juli 11 Montag

Datum/Uhrzeit

11. Juli 2016, Beginn: 10:30, Ende: 15:30

Ort

Museum für Kommunikation Frankfurt, Schaumainkai 53, Frankfurt am Main, Deutschland. Zur Website ›

mit

Dr. Hans-Gert Pöttering, Martin Ruesch, Prof. Dr. Andrea Römmele, Prof. Dr. Manfred Schubert-Zsilavecz, Prof. Dr. Theodor Dingermann, Dr. Karl Guttzeit, Oliver Rolle und Minister Prof. Dr. Ralph Alexander Lorz

Typ

Event

Nutzen Sie bitte die Möglichkeit, sich über den Link unter dem Reiter "Zum Thema" persönlich online anzumelden.

Veranstaltungsnr.

PBL-110716-1

Abenteuer Zukunft: Was bleibt? Was kommt?

Jugendkongress der Konrad-Adenauer-Stiftung am Montag, 11. Juli 2016, 10.30 bis 15.30 Uhr, im Museum für Kommunikation Frankfurt, Schaumainkai 53, 60596 Frankfurt

Tagungsleitung: Dr. Thomas Ehlen, Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung für Hessen
Anmeldeschluss: Montag, 4. Juli 2016 ( Die Zahl der Teilnehmer ist auf 170 begrenzt)
Veranstaltungs-Nummer: PBL-110716-1

bis 10.30 Uhr Kaffee

Dr. Hans-Gert Pöttering
Dr. Hans-Gert Pöttering
10.30 – 10.45 Uhr Eröffnung der Veranstaltung und Begrüßung der Teilnehmer

Dr. Hans-Gert Pöttering, Präsident des Europäischen Parlaments a.D., Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung

Martin Ruesch
Martin Ruesch
10.45 – 11.30 Uhr Abenteuer Zukunft: Was bleibt? Was kommt? Wie kann man damit umgehen?

Martin Ruesch, Vorstand FutureManagementGroup AG, Eltville

11.30 – 14.00 Uhr Vorstellung der Inhalte der Workshops und Vertiefung der Inhalte in Workshops

Prof. Dr. Andrea Römmele
Prof. Dr. Andrea Römmele
Neue Dialoge mit dem skeptischen Bürger: Trends in der politischen Kommunikation aus Amerika und Europa (Leitung: Prof. Dr. Andrea Römmele, Hertie School of Governance, Berlin)

Prof. Dr. Manfred Schubert-Zsilavecz
Prof. Dr. Manfred Schubert-Zsilavecz
Prof. Dr. Theodor Dingermann
Prof. Dr. Theodor Dingermann
Der Blick in die Gene: Faszination und Chancen (Leitung: Professor Dr. Manfred Schubert-Zsilavecz, Vizepräsident der Goethe Universität), und Professor Dr. Theodor Dingermann, Goethe Universität )

Umgang mit Zukunftsannahmen (Leitung: Martin Ruesch, Vorstand FutureManagementGroup AG, Eltville )

Wir schauen uns verschiedene Trends, Themen und Technologien an und leiten deren Auswirkungen auf das Leben, auf Unternehmen, Arbeitsplätze und Ausbildung ab. Dass sich etwas ändert ist ja meist unstrittig, aber wann und wie stark, das gilt es einzuschätzen. Man kann die Zukunft nicht vorher sagen, aber man braucht Annahmen um Entscheidungen treffen zu können. Das gilt für Schüler genauso wie für Unternehmer. Das Ergebnis ist ein rudimentäres Annahmenpanorama der Workshop-Teilnehmer und der Versuch die eigene Zukunftsvision damit abzugleichen.

Dr. Karl Guttzeit
Dr. Karl Guttzeit
'Begeistert - Beseelt - Verkörpert': Inspiration durch Literatur und Theater(Leitung: Dr. Karl Guttzeit)

Die Theaterkunst eröffnet auf inspirierende Weise neue Perspektiven auf Fragen der Gegenwart und Zukunft, indem sie über den körperlichen Ausdruck aktuelle Themen zur visuellen Darstellung bringt und dramatisch zuspitzt. Gemeinsam werden wir mit Mitteln des darstellenden Spiels wie Requisiten, Standbildtechnik und Dramatisierung von Literatur das aufgreifen, was uns politisch bewegt und es zu einer lohnenswerten Aufführung bringen.

Oliver Rolle
Oliver Rolle
Gehört die Zukunft den Geeks? Wie Software und ihre Entwickler unseren Alltag prägen werden (Leitung: Oliver Rolle, Urban Software Institute)

Software ist heute nicht aus unserem Alltag weg zu denken. Mit Apps wird aus einem Smartphone eine Taschenlampe, ein Fitness-Coach oder Sekretär. „Software is eating the world!“ (Marc Andresson, IT Unternehmer und Facebook-Aufsichtsrat) Themen dieses Workshops sind unter anderem: Wie wird das Internet und Software meinen Job beeinflussen? Wie mache ich trotz oder deswegen Karriere? Ist IT Unternehmer (Entrepreneur) etwas für mich? Wie baue ich ein Software Startup mit wenig Geld auf?

(12.15 – 13.30 Uhr Gelegenheit zum Mittagsimbiss im Lichthof)

14.00 – 14.45 Uhr Vorstellung der Ergebnisse der Workshops im Plenum

Professor Dr. Ralph Alexander Lorz (Foto: HKM / Manjit Jari)
Professor Dr. Ralph Alexander Lorz (Foto: HKM / Manjit Jari)
14.45 – 15.25 Uhr Abschließender Beitrag

Professor Dr. Ralph Alexander Lorz, Hessischer Kultusminister, Hessischer Kultusminister

15.25 – 15.30 Uhr Abschlussrunde

Nutzen Sie bitte die Möglichkeit, sich persönlich über den Link unter dem Reiter "Zum Thema" oder hier online anzumelden. Anmeldungen von Einzelpersonen, Gruppen, Klassen und Kursen, die uns per Mail erreichen, können wir nicht entgegennehmen, da wir alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bitten, sich für die Mitwirkung in einem Workshop zu entscheiden. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie bis spätestens 6. Juli eine Mail. Wir bitten Sie, einen Ausdruck dieser Mail, der als Einlasskarte gilt, am 11. Juli mitzuführen.

Anfahrt

Größere Kartenansicht

Jugendkongress

Wir laden herzlich ein zum Jugendkongress im Museum für Kommunikation Frankfurt.

Logo PB 60Jahre

Ansprechpartner

Dr. Thomas Ehlen

Landesbeauftragter für Hessen und Leiter des Politischen Bildungsforums Hessen

Dr. Thomas Ehlen
Tel. +49 611 157598-0
Fax +49 611 157598-19
Sprachen: Deutsch,‎ English

Anita Styles

Sachbearbeiterin

Anita Styles
Tel. +49 611 157598-0
Fax +49 611 157598-19
Sprachen: Deutsch,‎ English