Wie christlich ist Deutschland – und was hat es davon?

Fuldaer Gespräch der Konrad-Adenauer-Stiftung

Februar 26 Montag

Datum/Uhrzeit

26. Februar 2018, 18.00 bis 19.30 Uhr

Ort

Parkhotel Fulda, Goethestr. 13, Fulda, Deutschland. Zur Website ›

mit

Dr. Andreas Püttmann

Typ

Gespräch

Dr. Andreas Püttmann erläutert aktuelle gesellschaftliche und politische Entwicklungen.

Das Programm:

Eröffnung und Moderation: Dr. Thomas Ehlen, Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung für Hessen

Einführender Beitrag: Dr. Andreas Püttmann, Politikwissenschaftler und freier Publizist

Dr. Andreas Püttmann, geboren 1964 in Dinslaken, studierte Politikwissenschaft, Geschichte und Staatsrecht in Bonn und Paris. 1993 wurde er mit der Dissertation „Ziviler Ungehorsam und christliche Bürgerloyalität“ promoviert. Nach freier Mitarbeit beim WDR-Hörfunk und als Redakteur beim Rheinischen Merkur (1989-91) war er Referent für Begabtenförderung bei der Konrad-Adenauer-Stiftung. Seit 2002 wirkt er als freier Publizist, zuletzt u.a. für die ZEIT-Beilage "Christ und Welt" und die "Herder Korrespondenz", regelmäßig als Kolumnist bei katholisch.de und Interviewpartner beim "Domradio" sowie im Deutschlandfunk und im WDR. Er ist (Mit-) Verfasser zahlreicher Bücher, u. a. „Gesellschaft ohne Gott“ (2010), „Führt Säkularisierung zu Moralverfall?“ (2013), „AfD, Pegida und Co. Angriff auf die Religion?" (2017), „Wie katholisch ist Deutschland – und was hat es davon? (2017). 2014 wurde der parteilose Politologe in die Zukunftskommission der Bundes-CDU berufen, 2015 in den Vorstand der Gesellschaft Katholischer Publizisten (GKP).

Melden Sie sich bitte online oder mit dem Antwortbogen an. Ihre Angehörigen und Freunde sind zu dieser öffentlichen Veranstaltung herzlich willkommen. Aus organisatorischen Gründen ist die Zahl der Teilnehmer auf 100 begrenzt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anfahrt

Größere Kartenansicht

Dr. Andreas Püttmann

Dr. Andreas Püttmann

Ansprechpartner

Dr. Thomas Ehlen

Landesbeauftragter für Hessen und Leiter des Politischen Bildungsforums Hessen

Dr. Thomas Ehlen
Tel. +49 611 157598-0
Fax +49 611 157598-19
Sprachen: Deutsch,‎ English