„Wer solche Freunde hat …“: Perspektiven für die Europäische Union und die Atlantische Allianz

Oktober 14 Sonntag

Veranstaltung ausgebucht

Datum/Uhrzeit

14. – 16. Oktober 2018

Ort

Brüssel

Typ

Studien- und Informationsprogramm

Eine Studienreise nach Brüssel

Veranstaltungsnr.

B65-141018-1

„Wer solche Freunde hat …“: Perspektiven für die Europäische Union und die Atlantische Allianz

Seminar der Deutschen Atlantischen Gesellschaft und der Konrad-Adenauer-Stiftung von Sonntag, 14. Oktober 2018, 09.30 Uhr, bis Dienstag, 16. Oktober 2018, 20.00 Uhr, im Motel One Bruxelles, Rue Royale 120, 1000 Bruxelles, Belgien, Telefon 0032 2 209 61 10

Tagungsleitung: Ulrich Schimmelpfennig, Politisches Bildungsforum Hessen der Konrad-Adenauer-Stiftung

Kursgebühren: 150 Euro (beinhaltet An- und Abreise mit dem Bus ab und nach Frankfurt, das Seminarprogramm mit Verpflegung und Übernachtung im Einzelzimmer),
100 Euro (beinhaltet An- und Abreise mit dem Bus ab und nach Frankfurt, das Seminarprogramm mit Verpflegung und Übernachtung im Doppelzimmer),
120 Euro (beinhaltet das Seminarprogramm mit Verpflegung und Übernachtung im Einzelzimmer bei eigener An- und Abreise),
90 Euro (beinhaltet das Seminarprogramm mit Verpflegung und Übernachtung im Doppelzimmer bei eigener An- und Abreise).

Anmeldeschluss: Freitag, 31. August 2018 (Die Zahl der Teilnehmer ist auf 25 begrenzt)

VA-Nummer: B65-141018-1

Sonntag, 14. Oktober

09.00 Abfahrt mit dem Bus ab Frankfurt Hauptbahnhof–Südseite (Busbahnhof), Mannheimer Straße

bis 16.00 Uhr Anreise im Hotel

16.00 – 16.15 Uhr Eröffnung der Veranstaltung, Begrüßung der Teilnehmer und Einführung in die Thematik

Ulrich Schimmelpfennig

16.15 – 18.30 Uhr Grand Place, das gotische Rathaus, die Kathedrale Saint Michel und das Atomium: Vergangenheit und Gegenwart in der Hauptstadt Belgiens Stadtführung mit N.N., Beginn: Motel One

ab 19.00 Uhr Abendessen im Restaurant Victor Bozar Café, Rue Ravenstein 23, 1000 Bruxelles

Montag, 15. Oktober

bis 09.00 Uhr Frühstück im Hotel

mit Bus oder zu Fuß zum Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung, Avenue de l’Yser 11, 1040 Brüssel

09.30 – 11.00 Uhr „In der Tradition Konrad Adenauers Einfluss auf den Europäischen Integrationsprozess nehmen“: Aufgaben des Europabüros der Konrad-Adenauer-Stiftung
Treffen mit Dr. Hardy Ostry, Leiter, Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung (angefragt)

11.00 – 12.30 Uhr Aktuelle Entwicklungen in der EU-Sicherheits- und Verteidigungspolitik
Treffen mit Roland Freudenstein, Policy Director, Wilfried Martens Centre for European Studies (angefragt)

12.45 – 14.00 Uhr Mittagessen im Restaurant Carpe Diem, Avenue de Tervueren 13, 1040 Etterbeek

Zu Fuß zum Europäischen Parlament

15.00 – 16.00 Uhr„Die demokratische Beschlussfassung in Europa fördern sowie den Kampf für Demokratie, das Recht auf freie Meinungsäußerung und faire Wahlen weltweit unterstützen“: Organisation und Ziele des Europäischen Parlaments
Führung durch das Europäische Parlament, Büro Thomas Mann, MdEP (angefragt)

Zu Fuß zum Haus der Europäischen Geschichte

16.30 – 18:00 Uhr „Von Mythen und Entdeckungen bis zum Chaos des 20. Jahrhunderts und der nachfolgenden Annäherung“: Eine Reise durch die Vergangenheit unseres Kontinents im Haus der Europäischen Geschichte“ Führung durch das Haus der Europäischen Geschichte

19.30 – 21.00 Uhr Abendessen im Restaurant mit Thomas Mann, MdEP (angefragt), Brasserie Leopold, Rue du Luxembourg 33, 1050 Ixelles

Dienstag, 16. Oktober

bis 09.00 Uhr Frühstück und Check-Out

09.00 Uhr Abfahrt mit dem Bus zur Hessischen Landesvertretung

10.00 - 10.45 Uhr Vorstellung der Hessischen Landesvertretung

11.00 - 12.30 Uhr EU und NATO ohne die USA? Sicherheitspolitische Neuausrichtung (AT)
Eric Povel (noch nicht bestätigt) NATO Public Diplomacy Division

13.00 - 14.00 Uhr Mittagessen und Abschlussrunde

Anschließend eigene Abreise oder Abfahrt mit dem Bus nach Frankfurt Hauptbahnhof–Südseite (Busbahnhof), Mannheimer Straße

20:00 Uhr erwartete Ankunft mit dem Bus an Frankfurt Hauptbahnhof

Ansprechpartner

Dr. Thomas Ehlen

Landesbeauftragter für Hessen und Leiter des Politischen Bildungsforums Hessen

Dr. Thomas Ehlen
Tel. +49 611 157598-0
Fax +49 611 157598-19
Sprachen: Deutsch,‎ English

Partner

Deutsche Atlantische Gesellschaft