Publikationen

Seite 10

Jenseits von Hass, Gewalt und Terror im Nahen Osten: Die Herausbildung einer neuen regionalen Ordnung

Wiesbadener Tischgespräch 18. Juni 2015

„Mit den Protestbewegungen in zahlreichen Ländern der arabischen Welt und des damit einhergehenden Zusammenbruchs der Regime hatte niemand gerechnet, am wenigsten die Diktatoren selbst“. Im Wiesbadener Tischgespräch der Konrad-Adenauer-Stiftung erläuterte Professor Dr. Thomas Demmelhuber von der Stiftung Universität Hildesheim die Entwicklungen im Nahen Osten. mehr…

Christine Leuchtenmüller | Veranstaltungsberichte | 23. Juni 2015

Gemeinsame Werte und Ziele: 50 Jahre diplomatische Beziehungen Israel und Deutschland

Gießener Gespräch 12. Mai 2015

„In den vergangenen 50 Jahren sind Israel und Deutschland zu Partnern geworden.“ Im Gießener Gespräch der Konrad-Adenauer-Stiftung erläuterte Dr. Gerhard Gronauer, wissenschaftlicher Mitarbeiter am „Synagogenprojekt“ der Augustana-Hochschule Neuendettelsau, die Entwicklung der deutsch-israelischen Beziehungen und zeigte aktuelle Herausforderungen auf. mehr…

Veranstaltungsberichte | 18. Mai 2015

Ein unerklärter Krieg im Osten? Herausforderungen an die Ukraine und die Europäische Union

Eine Bilanz des Kasseler Gesprächs 25. März 2015

"Die Ukraine ist in Teilen besetzt. Die Souveränität des Landes ist nicht mehr gegeben". Im Kasseler Gespräch der Konrad-Adenauer-Stiftung schilderte Dustin Dehez Hintergründe der Ukraine-Krise. mehr…

Christine Leuchtenmüller | Veranstaltungsberichte | 30. März 2015

Wenn Eltern nur das Beste wollen… Ein Plädoyer für Erziehung mit Intuition, Leichtigkeit und Humor

Eine Bilanz des Gießener Gesprächs 24. Februar 2015

„Eltern können in der Erziehung ihrer Kinder auf ihre Intuition vertrauen. Zu viele gut gemeinte Ratschläge verunsichern junge Eltern." Im Gießener Gespräch der Konrad-Adenauer-Stiftung riet Stefanie Peykarjou, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universität Heidelberg, Eltern dazu, aus dem Hamsterrad von Förderwahn und Leistungsdruck auszusteigen. mehr…

Veranstaltungsberichte | 25. Februar 2015

Dynamik durch vertieften Handel? Die Transatlantische Wirtschaftspartnerschaft

Eine Bilanz des Darmstädter Gesprächs 23. Februar 2015

„Handel – nicht Autarkie - schafft Wohlstand.“ Vor 80 Teilnehmern des Darmstädter Gesprächs der Konrad-Adenauer-Stiftung schilderte Professor Gabriel Felbermayr eindringlich die Bedeutung eines Transatlantischen Freihandelsabkommens: „Der Umfang des Handels der EU mit den USA wuchs in diesem Jahrtausend nicht so stark wie der Austausch von Gütern und Dienstleistungen mit Asien und Afrika. Noch können wir unsere Normen durchsetzen. Doch der Westen wird Bedeutung verlieren.“ mehr…

Dr. Thomas Ehlen, Christine Leuchtenmüller | Veranstaltungsberichte | 25. Februar 2015

Publikationsreihen