Publikationen

Feierliche Gründung des indisch-deutschen Vereins für rechtliche Zusammenarbeit

Am 16. November 2017 wurde in der indischen Botschaft in Berlin feierlich die Gründung der „Indo-German Association for Legal Cooperation“ (IGAL)  begangen. Bei der Veranstaltung zur Unterzeichnung der Satzung sowie beim anschließenden offiziellen Empfang in der Botschaft kamen hochrangige Vertreter aus Politik, dem Rechtswesen und der Zivilgesellschaft zusammen. mehr…

Philipp Huchel | Veranstaltungsberichte | 17. November 2017

Der informelle Wirtschaftssektor in Indien

Politikempfehlungen zur Formalisierung von Unternehmen

Die englischsprachige Studie untersucht den informellen Wirtschaftssektor in Indien. Diese geht dabei auf derzeitige Hindernisse ein, die es für Unternehmen gibt, sich zu registrieren. Mehrere Beispiele für erfolgreiche Programme aus verschiedenen Ländern Südamerikas werden dazu vorgestellt und deren Ansätze bewertet. Anhand dieser Untersuchung werden Politikempfehlungen entwickelt, mit dem Ziel, Anreize zu entwickeln, dass sich Unternehmen aus dem informellen Sektor formalisieren. mehr…

2. November 2017

Netzwerktreffen junger indischer Politiker

Am 11. Oktober trafen sich zwölf junge Politiker aus dem KAS-Netzwerk sowie Alumni der Konrad Adenauer School for Young Politicians (KASYP) auf Einladung von Peter Rimmele, Leiter des Auslandsbüros Indien, um ein Netzwerk zu etablieren. mehr…

Philipp Huchel | Veranstaltungsberichte | 11. Oktober 2017

Wenn Gewinnen zum Normalfall wird...

Madras Management Association (MMA) gewinnt zum neunten Mal die Auszeichnung als beste Management-Vereinigung Indiens. mehr…

Veranstaltungsberichte | 29. September 2017

Konferenz "Changing Asia 2017"

"Perspektiven für regionale und globale Kooperationen"

Vom 14. bis 18 September veranstaltete das Leibniz-Institut für regionale und globale Studien (GIGA) und das Institute for Defence Studies and Analyses (IDSA) gemeinsam mit der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS), die Konferenz „Changing Asia 2017: Perspectives on Regional and Global Cooperation“ in Neu-Delhi. Es trafen sich rund 30 Wissenschaftler und Experten aus China, Deutschland, Großbritannien, Indien, Neuseeland, Schweden und den USA, um die Folgen eines sich verändernden Asiens und die damit verbundenen Perspektiven für regionale und globale Kooperationen zu diskutieren. mehr…

Philipp Huchel | Veranstaltungsberichte | 22. September 2017