Nachrichten

Seite 10

12. April 2011

KAS-Auslandsinformationen 2/2011

ASEAN und G-20 - Indonesiens außenpolitische Perspektiven

Aufnahme in die G-20, ASEAN-Präsidentschaft, Sprachrohr aller Entwicklungsländer: Wo liegen die Prioritäten der indonesischen Außenpolitik und wie wird sie von der Bevölkerung des Landes gesehen? mehr…

25. März 2011

Länderbericht

Ost-Timors steiniger Weg zu einer stabilen Demokratie

Ost-Timor befindet sich vor einem weiteren Schritt in Richtung eines stabilen Staats. Zwölf Jahre nach dem ersten Einsatz der Vereinten Nationen (VN) in Ost-Timor ist mit der letzten Verlängerung der Intergrierten Mission der Vereinten Nationen in Timor-Leste (UNMIT) im Februar 2011 der endgültige Abzug der VN-Einsatzkräfte im kommenden Jahr in Sicht. mehr…

9. März 2011

In eigener Sache

Keine Honorare für indonesische Mandatsträger

Wir treten ein für eine transparente, korruptionsfreie Demokratie: Deshalb zahlt die Konrad-Adenauer-Stiftung keine Honorare an indonesische Mandatsträger. Damit leisten wir gemeinsam einen wichtigen Beitrag zu mehr politischer Verantwortung und Transparenz in Indonesien. mehr…

27. Januar 2011

Veranstaltungsbericht

Indonesien übernimmt ASEAN-Präsidentschaft

Zum ersten Januar hat Indonesien die Präsidentschaft des südostasiatischen Staatenverbandes übernommen. Eine Konferenz der KAS und ihrem Partner LIPI diskutierte Chancen und Herausforderungen der kommenden zwölf Monate. mehr…

10. Januar 2011

Länderbericht

Korruption und Kollusion

Die nationale indonesische Behörde zur Korruptionsbekämpfung hat einen neuen Chef erhalten. Nach langen Monaten eines aufsehenerregenden Mordprozesses gegen den bisherigen Leiter und krimineller Intrigenspiele gegen die beiden Stellvertreter wurde nun in einem langwierigen und anspruchsvollen Auswahlverfahren der neue Vorsitzende dieses wichtigen Staatsorgans vom Parlament gewählt. Anlass genug, um das Thema Korruption in Indonesien ausführlicher zu beleuchten. mehr…

22. November 2010

Der G20-Gipfel in Korea - Reaktionen aus Indonesien

Eine eigene Position zum „Währungskrieg“ zwischen US-Amerikanern und Chinesen, der den G20-Gipfel in Seoul dominierte, hatte der indonesische Staatspräsident Susilo Bambang Yudhoyono (SBY) nicht zu bieten. Auf seiner G20-Agenda standen Korruptionsbekämpfung, Klimafragen und Entwicklungszusammenarbeit – allesamt Themen, die abseits des internationalen Rampenlichts diskutiert wurden. mehr…

15. November 2010

Zwischenstopp Jakarta

Barack Obama in seiner alten Heimat

Zehn Tage, vier Länder, ein Mann: Barack Obama befindet sich derzeit auf Rundreise durch Asien. Noch vor den Gipfeltreffen in Südkorea (G-20) und Japan (APEC) standen Indien und Indonesien auf der Agenda. mehr…

5. November 2010

Fraktionschef Kauder in Jakarta

Unter Leitung ihres Vorsitzenden Volker Kauder besuchte im August eine Delegation der CDU/CSU-Bundestagsfraktion drei führende Länder Südostasiens. Im Mittelpunkt der Reise standen Gespräche mit führenden Politikern und Repräsentanten religiöser Gemeinschaften in Indonesien, Malaysia und Singapur sowie Vertretern der deutschen Wirtschaftsunternehmen vor Ort. mehr…

3. November 2010

INNENPOLITIK

Indonesien: Korruption und Kollusion

Die nationale indonesische Behörde zur Korruptionsbekämpfung KPK erhält einen neuen Chef. Nach langen Monaten eines aufsehenerregenden Mordprozesses gegen den bisherigen Leiter und krimineller Intrigenspiele gegen die beiden Stellvertreter wird nun in einem langwierigen und anspruchsvollen Auswahlverfahren der neue Vorsitzende dieses wichtigen Staatsorgans vom Parlament gewählt. mehr…

12. Juli 2010

Wirtschaftspolitik

Indonesien: Reaktionen auf den G20-Gipfel in Toronto

Die globale Finanzkrise ist fast spurlos an Indonesien vorbeigegangen. Während die von der Krise stark betroffenen G20-Staaten gebannt nach Kanada blickten, war das Interesse der Öffentlichkeit und der Medien in Indonesien eher gering. Die indonesische Regierung stellte zwar die neue Bedeutung des Landes als Mitglied der G20 heraus, konnte sich jedoch lange nicht zu einer klaren Haltung zu zentralen Fragen durchringen und blieb in ihren Reformvorschlägen zugunsten der Entwicklungsländer vage. mehr…