Das aktuelle israelisch-palästinensische Meinungsklima

Israelis und Palästinenser betrachten neue Friedensbemühungen mit Skepsis

Auch verfügbar in English

Die jüngste gemeinsame Meinungsumfrage des Harry S. Truman Research Institute for the Advancement of Peace an der Hebräischen Universität Jerusalem und des Palestinian Center for Policy and Survey Research in Ramallah wurde erneut mit Unterstützung der KAS-Auslandsbüros in Jerusalem und Ramallah durchgeführt.

In den vergangenen Wochen und Monaten mehrten sich dies Anzeichen, dass wieder Bewegung in den festgefahrenen Friedensprozess kommen könnte: US-Außenminister Kerry entfaltete eine intensive Pendeldiplomatie und reiste mehrfach in verschiedene Hauptstädte der Region. Die Arabische Liga ließ die Bereitschaft zu Modifikationen ihrer Friedensinitiative von 2002 (API) erkennen. In der israelischen und der palästinensischen Gesellschaft scheint das alles keinen großen Eindruck zumachen – zumindest so lange nicht, wie keine konkreten Ergebnisse vorliegen. Auf beiden Seiten bleibt die Mehrheit skeptisch im Blick auf die Erfolgsaussichten. Überdies hat in Israel hat die Bereitschaft, in der API einen Lösungsansatz zu sehen, gegenüber dem Vorjahr von 36% auf 24% abgenommen.

In einem gemeinsamen Länderbericht werden die beiden Auslandsbüros der KAS demnächst die wesentlichen Ergebnisse der Umfrage darstellen und analysieren. Eine englische Zusammenfassung der Umfrageresultate und das gesamte Zahlenwerk stehen bereits jetzt als pdf-Datei zur Verfügung.