Länderberichte

Seite 7

Israelische Sorgen: Kommt jetzt der Arabische Winter?

Kommentare und Analysen in den israelischen Medien

Auch in Israel wird heute intensiv der Opfer der Terroranschläge von New York, Washington und Shanksville, Pennsylvania am 11. September 2001 gedacht. Gleichzeitig herrscht große Sorge im Rückblick auf eine Woche, die von zunehmenden Spannungen mit der Türkei geprägt war und mit einem Schock endete: der Erstürmung der israelischen Botschaft in Kairo durch einen fanatisierten Mob. mehr…

Michael Mertes | 11. September 2011

Rothschild ist nicht Tahrir

Hintergründe zu den Protesten in Israel

Israel erlebt momentan eine der größten Protestbewegungen in der Geschichte des Landes. Vor einigen Wochen starteten Studierende und junge Menschen in Tel Aviv lose Einzelaktionen gegen hohe Mieten und teuren Wohnraum. mehr…

Dr. Nadine Carlson (geb. Mensel) | 9. August 2011

Gemeinsame israelisch-palästinensische Meinungsumfrage

Die Meinung zum Friedensprozess ist weiterhin auf beiden Seiten vom Pessimismus geprägt. Dies spiegelt sich auch in den Ansichten der befragten Israelis und Palästinenser bezüglich des Einflusses der Proteste in Ägypten auf den Friedensprozess wieder sowie die Aussicht auf eine zeitnahe Lösung des Konflikts. mehr…

Felix Dane | 5. April 2011

Israels Antwort auf den Klimawandel

Israel ist ein territorial kleines, dichtbesiedeltes Land mit schnell wachsender Bevölkerung und florierender Wirtschaft. Die Herausforderungen des Mittelmeerstaates liegen nicht nur in seiner schwierigen geopolitischen Umgebung sondern auch in akutem Land-, Wasser- und Rohstoffmangel. Durch den Klimawandel sieht sich Israel mit zusätzlichen Herausforderungen und Gefahren konfrontiert und so gewinnt dieses Thema zunehmend an Bedeutung. In diesem Zusammenhang erstellte das Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Jerusalem ein Arbeitspapier zu Israels Klimapolitik. mehr…

Evelyn Gaiser | 28. März 2011

Was folgt nach der Jasmin-Revolution in Tunesien und den Unruhen in Ägypten?

Reaktionen aus dem Nahen Osten

Wie sehen die Regierungen im Nahen Osten die Proteste in Tunesien und Ägypten? Die Mitarbeiter der Konrad-Adenauer-Stiftung bieten einen Überblick über die Reaktionen aus Israel, den Palästinensischen Autonomiegebieten, Jordanien, dem Iran und den Golf-Staaten. mehr…

Thomas Birringer, Dr. Oliver Ernst, Felix Dane, Jörg Knocha, Dr. Lars Hänsel, PD Dr. Martin Beck, Lea Johanna Collet | 1. Februar 2011


Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist in rund 80 Ländern auf fünf Kontinenten mit einem eigenen Büro vertreten. Die Auslandsmitarbeiter vor Ort können aus erster Hand über aktuelle Ereignisse und langfristige Entwicklungen in ihrem Einsatzland berichten. In den „Länderberichten“ bieten sie den Nutzern der Webseite der Konrad-Adenauer-Stiftung exklusiv Analysen, Hintergrundinformationen und Einschätzungen.