Positionen zu Europa - 60 Jahre Römische Verträge

Veranstaltungsreihe zur Europäischen Union aus unterschiedlichen Perspektiven

Auch verfügbar in Italiano

Der 60. Jahrestag der Römischen Verträge am 25. März 2017 bietet Anlass zum Nachdenken und zur Diskussion über die Errungenschaften und Herausforderungen der Europäischen Union. Die Konrad-Adenauer-Stiftung in Italien nutzt dieses Jubiläum, um einen offenen und kritischen Dialog über die Fortentwicklung der europäischen Idee und der Zukunftsfähigkeit der Europäischen Union zu führen. Dass die Europäische Union derzeit die wohl schwierigste und längste Krise seit ihrer Gründung durchlebt – darüber herrscht weitgehend Einigkeit bei den europäischen Partnern. Was die Prioritätensetzung anbelangt und welche Lösungswege einzuschlagen sind – dazu gibt es hingegen divergierende Ansätze und Meinungen in den EU-Mitgliedsstaaten. Mit der Reihe Positionen zu Europa – 60 Jahre Römische Verträge will die Konrad-Adenauer-Stiftung in Italien die Union aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten. Wir laden Sie herzlich ein, an unserer Reihe teilzunehmen und sich an der Diskussion über unsere europäische Zukunft zu beteiligen.

Bereits stattgefundene Veranstaltungen:

24. Mai 2017
Stimmen von außen: Die Perzeption Europas aus der Sicht Asiens und den Vereinigten Staaten
Mit Frances G. Burwell, Vize-Präsident Atlantic Council und Dr. Yeo Lay Hwee, Director of the European Union Centre in Singapore

27. April 2017
Stimmen der jungen Generation
Veranstaltung mit der LUMSA Universität in Palermo, Sizilien

23. März 2017
60 Jahre nach der Unterzeichnung der Römischen Verträge: Ist der europäische Traum noch möglich?
In Kooperation mit der Alcide De Gasperi-Stiftung, dem Wilfried Martens Centre for European Studies und weiteren Stiftungen

17. März 2017
Stimmen aus zwei Gründerstaaten: Die fundamentale Rolle der nationalen Parlamente im Europäischen Integrationsprozess
Prof. Dr. Norbert Lammert MdB, Präsident des Deutschen Bundestages und Vorstandsmitglied der Konrad-Adenauer-Stiftung und Prof. Giuliano Amato, Verfassungsrichter, ehemaliger italienischer Ministerpräsident

6. März 2017
Stimmen aus den Nachbar-Regionen: An welchem Punkt befinden sich die westlichen Balkanstaaten auf ihrem Weg zur Mitgliedschaft der Europäischen Union?
Gunther Krichbaum, Vorsitzender des Ausschusses für die Angelegenheiten der Europäischen Union des Deutschen Bundestages

10. Februar 2017
Stimme der Europäischen Volkspartei: Christdemokratische Impulse für das vereinte Europa
Mit Jospeh Daul, Vorsitzender der Europäischen Volkspartei (EPP)