Aktuelle sozialpolitische Entwicklungen in Italien

Landtagsdelegation zu politischen Gesprächen in Rom

Die sächsische Sozialministerin Barbara Klepsch reiste vom 26.-28. März 2018 mit einer Delegation aus insgesamt zehn Sozialpolitikern der CDU Sachsen nach Italien. Im Rahmen der Informationsreise wurden u.a. Rundtischgespräche mit Vertretern aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft sowie Zivilgesellschaft und Vatikan geführt.

Bild 1 von 3
Besuch bei der AHK Mailand, Gespräch mit Jörg Buck, Generalsekretär AHK Mailand

Barbara Klepsch, sächsische Sozialministerin reiste gemeinsam mit Alexander Dierks, CDU-Generalsekretär und Vorsitzender des Arbeitskreises Soziales und weiteren Politikern des Landesparlaments Sachsen vom 26.-29. März 2018 nach Italien.

Im Fokus standen die Themen: italienisches Gesundheitswesen, Verbraucherschutz, Gleichberechtigung sowie Integration. Darüber hinaus informierte sich die Delegation über die aktuellen wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen im Land. Unter anderem fanden Rundtischgespräche zu den aktuellen politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen in Italien und zu Chancengleichheit, Frauen und Inklusionspolitik statt. Darüber hinaus konnten sich die Landtagsabgeordneten bei Besuchen im italienischen Sozialversicherungsinstitut (INPS), im italienischen Arbeitsministerium, bei dem Verbraucherschutzverband sowie bei der italienischen Wettbewerbsbehörde ein Bild über die Themen Sozialversicherungssysteme, Integration, Verbraucherschutz und Wettbewerb machen.

In Mailand traf die Delegation u.a. mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Mailand sowie mit der ehemaligen italienische Ministerin für Arbeit und Soziales, Prof. Elsa Fornero zusammen um über Chancengleichheit, Frauen und die Rentenreform zu diskutieren.

Bei den Gesprächen stellte sich heraus, dass zwischen Deutschland und Italien viele Parallelen hinsichtlich der sozialpolitischen Herausforderungen an Staat und Gesellschaft bestehen: Diese umfassen vor allem die demographisches Situation, sprich die alternde Gesellschaft, die Sozialversicherungssysteme sowie die Integration von Flüchtlingen.

Serie

Veranstaltungsberichte

erschienen

Rom, 28. März 2018