Publikationen

Zwischen politischer Entfremdung und wirtschaftlicher Abhängigkeit

Die Japanisch-Chinesischen Beziehungen nach dem LDP-Wahlsieg und dem KP-Parteitag

Japans Premierminister Shinzō Abe und Chinas Staatspräsident Xi Jinping konnten ihre politische Macht in diesem Herbst ausbauen. Abe löste das japanische Unterhaus auf, um in Neuwahlen die Opposition in ihre Schranken zu weisen. Der Coup gelang. Abe will Japan „zurückholen“. Xi Jinping wurde nahezu zeitgleich zum Herzstück der kommunistischen Partei Chinas ernannt. Er steht jetzt unangefochten an der Spitze des Reiches der Mitte, auf einer Stufe mit Mao Zedong. Xi will den „Chinesischen Traum“ verwirklichen. Ein Kollisionskurs scheint vorprogrammiert. mehr…

Thomas Awe | Länderberichte | 14. November 2017

Spiel, Satz und Sieg

Nach den vorgezogenen Wahlen des Unterhauses ist klar, dass Shinzō Abe seinen konservativen Kurs weiterverfolgen kann.

Nach der überraschenden Ankündigung des von Skandalen gebeutelten Premierministers Shinzō Abe steht fest, dass er mit seinen taktischen Überlegungen alles richtig gemacht hat. Die Regierungskoalition konnte nicht nur eine 2/3-Mehrheit im Unterhaus erringen, auch parteipolitisch konnte Abe seine Position konsolidieren. Dennoch bleibt die politische Zukunft Japans ungewiss. mehr…

Verena Hopp, Florian Rauchfuß | Länderberichte | 14. November 2017

EU-Japan Partnership and the Crisis of Liberalism

Die Frage, wie sich die EU-japanischen Beziehungen in Zukunft gestalten müssen um die internationale Wettbewerbsfähigkeit in wirtschaftspolitischer-, sicherheitspolitischer- und klimapolitischer Hinsicht gewährleisten zu können, beschäftigte Vertreter aus Politik und Wissenschaft während einer ganztägigen Konferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung und des „European Japan Advanced Research Network“. mehr…

Florian Rauchfuß | Veranstaltungsberichte | 6. November 2017

Ehrendoktortitel und politisches Briefing für Dr. Hans-Gert Pöttering

Während seiner Japanreise erhielt der KAS-Vorsitzende Dr. Hans-Gert Pöttering einen Ehrendoktortitel der Universität Kōbe. Gleichzeitig nahm er die Gelegenheit wahr, sich ausführlich über aktuelle politische Entwicklungen im Asien-Pazifik-Raum zu informieren. mehr…

Florian Rauchfuß | Veranstaltungsberichte | 17. Oktober 2017

Hilfe oder Selbsthilfe?

Revitalisierung der japanischen Regionen im Spannungsverhältnis zwischen Tokios Plänen und kommunaler Eigeninitiative

Dr. Detlef Rehn's Gastbeitrag setzt sich mit der Revitalisierungsstrategie der japanischen Regierung unter Shinzo Abe auseinander. Detlef Rehn untersucht in seinem deutschsprachigen Bericht, welchen Herausforderungen die vom demographischen Wandel am stärksten betroffenen Regionen Japans ausgesetzt sind. Die Lösungsstrategien der Regierung in Tokio stehen dabei in einem Spannungsverhältnis mit kommunalen Selbstrettungsversuchen. mehr…

22. September 2017