Zwischen Inhaftierungen, Repressionen und Zeitungsschließung

Kambodscha vor den Wahlen

Nachdem Oppositionsführer und Präsident der Cambodian National Rescue Party (CNRP) Kem Sokha am 03. September in einer Nachtaktion inhaftiert wurde, die Medien unter erhöhtem Druck stehen und das National Democratic Institute (NDI) geschlossen wurde, stellen sich zahlreiche Fragen für westliche Geldgeber, Entwicklungspartner, aber auch die kambodschanische Gesellschaft. Wohin entwickelt sich Kambodscha und was drücken Wahlen aus, wenn Opposition und Kritik nicht zum Ausdruck kommen?

Den gesamten Länderbericht "Zwischen Inhaftierungen, Repressionen und Zeitungsschließung. Kambodscha vor den Wahlen" lesen Sie im oberen PDF.

Autoren

Robert Hör, René Gradwohl

Serie

Länderberichte

erschienen

Berlin, 6. September 2017

National assembly building | Foto: Io Herodotus/wikimedia/ CC-BY-SA 4.0)

National assembly building | Foto: Io Herodotus/wikimedia/ CC-BY-SA 4.0)