Partner

Catholic Justice and Peace Commission (CJPC)

Catholic Justice and Peace Commission (CJPC)

The Justice and Peace Commission ist die Executive der kenianischen Episkopalen Konferenz Gerechtigkeit und Frieden. Die Ziele der Justice and Peace Commission sind: 1. Diskussionen und Veröffentlichungen zu sozialen Bildungsthemen der Kirchen 2. die Bekämpfung von Ungerechtigkeit 3. die Unterstützung anderer Gruppen, die für Gerechigkeit und Frieden einsetzen 4. die Kooperation mit anderen Institutionen, Kirchen und Menschen im Geiste der christlichen Verbundenheit Im Zentrum der Partnerschaft mit der Konrad Adenauer Stiftung stehen zwei Aufgabenbereiche: 1. die Besprechung der Verfassung 2. die Dezentralisierung der Regierung.
Zur Website…

Kenya National Chamber of Commerce and Industry (KNCCI)

Kenya National Chamber of Commerce and Industry (KNCCI)

Die Nationale Handelskammer Kenias (KNCCI) ist eine gemeinnützige, nicht-kommerzielle Einrichtung, welche die Interessen der gewerblichen Wirtschaft vertritt. Ziel ist es, eine fördernde Geschäfts-, Handels- und Investmentumgebung zu etablieren, und dabei das Gesamtinteresse aller Gewerbetreibenden zu berücksichtigen. Integrität, partnerschaftliche Zusammenarbeit, Qualität, Innovation und Kreativität sind Grundwerte von KNCCI.
Zur Website…

Inter Party Youth Forum (IPYF)

Inter Party Youth Forum (IPYF)

IPYF wurde 2009 durch Förderung des National Democratic Instituts (NDI) gegründet, um jungen Kenianern eine Plattform zu bieten, mit deren Hilfe sie am politischen Dialog teilnehmen sowie Politik eigenhändig beeinflussen können. IPYF ist ein Vielparteien-Forum, das vordergründig diejenigen jungen Persönlichkeiten zusammenbringt, welche sich bereits in politischen Umfeldern engagieren. Grundsätzlich zielt es jedoch darauf ab, die politische Teilhabe aller Jugendlichen zu erhöhen und die Jugendligen zu stärken.
Zur Website…

Association of Media Women in Kenya (AMWIK)

Association of Media Women in Kenya (AMWIK)

Die Gesellschaft für Frauen in Medien (AMWIK) ist eine nationale Mediengesellschaft, welche 1983 mit dem Ziel, weibliche Beschäftigte verschiedenster Medienhäuser, PR-Sachbearbeiterinnen, Journalistinnen sowie Studentinnen jener Bereiche zu vernetzen, gegründet wurde. Überzeugt, dass Diskriminierung aus Gründen des Geschlechts und sozialer Ungleichheit gesellschaftlichen Fortschritt hindert, unterstützt AMWIK vordergründig Frauen in Hinblick auf ihre Teilnahme an öffentlichen Entscheidungsprozessen und Führungsaufgaben.
Zur Website…

National Democratic Institute (NDI)

National Democratic Institute (NDI)

NDI ist eine gemeinnützige, nichtstaatliche Organisation, die demokratische Institutionen und Methoden weltweit seit mehr als drei Jahrzehnten unterstützt und verbreitet. Vordergründig stärken sie politische und zivile Organisationen durch Workshops, gewährleisten freie und faire Wahlen und fördern die politische Teilhabe und Aufklärung von Menschen. Seit 1993 unterstützt NDI kenianische Bemühungen, die Demokratie im Land zu stärken und entsprechende Reformen auszubauen. Durch gezielte Trainings werden beispielsweise Frauen ermutigt, sich aktiver an politischen Entscheidungen zu beteiligen.
Zur Website…

Centre for Multiparty Democracy (CMD)

Centre for Multiparty Democracy (CMD)

Die Vision des Zentrums für Mehrparteiendemokratie in Kenia ist es, demokratischer Normen und Standards in politischen Parteien zu fördern, die zur Erhöhung und Erhaltung der Mehrparteiendemokratie in Kenia beitragen. Dies geschieht vor allem durch Hilfe zur Selbsthilfe politischer Parteien im ganzen Land.
Zur Website…

Centre for Enhancing Democracy and Good Governance (CEDGG)

Centre for Enhancing Democracy and Good Governance (CEDGG)

CEDGG: “Centre for Enhancing Democracy and Good Governance” – dieser Partner hat in der Region ‚Rift Valley‘ Sozialaudits durchgeführt und verfügt über umfangreiche Erfahrung in den Bereichen „community mobilization and sensitization“.
Zur Website…

Kenya Land Alliance (KLA)

Kenya Land Alliance (KLA)

Kenya Land Alliance (KLA)wurde im Juli 2013 als Nichtregierungsorganisation gegründet, um landesweit institutionellen Verfahren zu etablieren. Jene Verfahren fördern und lancieren Landrechte und öffentliche Politiken, sodass ein sicherer und billigkeitsgerechter Zugang zu Land und natürlichen Ressourcen für jeden kenianischen Bürger garantiert ist. KLA unterstützt dabei vor allem Maßnahmen, die direkte Bedeutung für eine Vielzahl von Frauen, Landwirten, intern Vertriebenen und Menschen mit Behinderung haben.
Zur Website…

Political Parties Disputes Tribunal (PPDT)

Political Parties Disputes Tribunal (PPDT)

Das Political Parties Disputes Tribunal (PPDT) ist eine unabhängige, quasi-gerichtliche Körperschaft Kenias mit dem Ziel, Auseinandersetzungen zwischen und unter den verschiedenen politischen Parteien des Landes zu schlichten. Darüber hinaus werden durch unterschiedliche Workshops und Beratungsangebote Hilfen bereitgestellt, um das bloße Entstehen jener Konflikte bereits frühzeitig zu verhindern.
Zur Website…

SIKOM

SIKOM

SIKOM, frei übersetzt "für einen bestimmten Zweck zusammenarbeiten", ist ein regionales Netzwerk unterschiedlicher Gemeinschaftsorganisationen der Region West Pokot im Nordwesten Kenias. Zu den erklärten Hauptzielen zählen das Fördern grenzüberschreitender Gemeinschaftsdialoge sowie Unterstützung bei Konfliktlösung innerhalb der verschiedenen Gesellschaftsgruppen des Landes.

Mobilization Agency for Paralegal Communities in Africa (MAPACA)

Mobilization Agency for Paralegal Communities in Africa (MAPACA)

MAPACA: “Mobilization Agency for Paralegal Communities in Africa” – setzt ihren Schwerpunkt im bürgerschaftlichen Engagement in den Themengebieten „Partizipation auf lokaler Ebene“ und „Dezentralisierung“.
Zur Website…

Media Development Association (MDA)

Media Development Association (MDA)

Die Media Developmen Association (MDA) ist ein Verbund ehemaliger Studenten der School of Journalism der University of Nairobi. Sie wurde 1994 gegründet, um Journalisten ein Forum zu bieten, das dem Austausch von Ideen dient, wie man bestmöglich die Rechtschaffenheit des Journalismus bewahrt und die Ausbildung praktizierender Jurnalisten unterstützt, die zunehmend Einfluss in die Entwicklung des Landes nehmen. Die MDA veröffentlicht in Zusammenarbeit mit der Konrad Adenauer Stiftung die monatlichen KATIBA NEWS (Verfassungs-Nachrichten). Diese Zeitschrift bietet eine kritische Analyse demokratischer und regierungsrelevanter Belange in Kenya und informiert über den Prozess der Verfassungsrevision.

Inuka Kenya NiSiSi

Inuka Kenya NiSiSi

Inuka, “aufstehen” auf Swahili, ist eine eingetragene kenianische Organisation. Ihr erklärtes Ziel ist es, die kenianische Identität zu festigen, sodass sich Individuen nicht nur als Afrikaner sondern vielmehr als Weltbürger wahrnehmen. Darüber hinaus bestärkt Inuka die Bürger Kenias, eigene Ansichten selbstbewusst zu vertreten, Informationen sinnhaft zu gebrauchen und Eigeninitiative zu zeigen, wenn eigene sowie exekutive Verantwortlichkeiten adressiert werden. Inuka Kenya Ni SiSis Mission ist es, kenianische Bürger zu bestärken, ihre Leben selbstbestimmt zu verbessern und aktiv verantwortungsbewusste Regierungsführung einzufordern. Folglich werden sozi-ökonomisches Wachstum sowie gleiche Rechte für alle Kenianer in der Gesellschaft etabliert und das nötige Verständnis dafür geschaffen, dass geteilte Erfahrungen und Nöte die Nation vielmehr einen und binden als teilen.
Zur Website…

Kenya National Debate Council

Kenya National Debate Council

Kenya National Debate Council (KNDC) ist eine gemeinnützige und parteiunabhängige Organisation mit dem erklärten Ziel, kundige, weltoffene und mündige Bürger über das ganze Land und darüber hinaus zu organisieren und zu fördern. KNDC hat sich insbesondere zum Ziel gesetzt, Jugendliche zu ermutigen und zu stärken, sich aktiv am öffentlichen Diskurs zu beteiligen und lösungsorientiert an strukturierten und konstruktiv, aufschlussreichen Debatten teilzunehmen.
Zur Website…