Nachrichten

Seite 5

13. Juni 2011

von Praktikantin Laura Mayer

Internationale Fachkonferenz zur Dezentralisierung

Im Kenya International Conference Center Nairobi ging am 9. Juni eine dreitägige, internationale Fachkonferenz zur Dezentralisierung der Regierung in Kenia zu Ende. Diskutiert wurden Vorteil und Effektivität einer dezentralen Regierung, sowie konkrete Schritte der ausstehenden Umsetzung. mehr…

18. April 2011

14. April 2011

Nationaler Politikdialog: Partnership for Peace

Das Partnership for Peace Projekt, finanziert von der Europäischen Union und der Konrad-Adenauer-Stiftung, hat am Donnerstag, 14. April zu einem nationalen Politikdialog eingeladen. Die Veranstaltung sollte sowohl Mitglieder zivilgesellschaftlicher Organisationen als auch Regierungsvertreter zusammenbringen, um über noch bestehende Mängel in den nationalen Bemühungen zur Friedenssicherung zu diskutieren. mehr…

6. April 2011

Länderbericht zum Prozessauftakt

IStGH-Vorladungen: Das Ende der Straffreiheit?

In der vergangenen Woche hat der Internationale Strafgerichtshof (IStGH) schriftliche Vorladungen ausgestellt und an die mutmaßlichen Haupttäter der Gewaltausschreitungen nach den Präsidentschaftswahlen 2007/08 zugestellt. Bereits im Dezember 2010 hatte Ankläger Luis Moreno Ocampo einen Antrag auf Vorladung der sogenannten „Ocampo Six“ gestellt, welche nach seinem Ermessen die Hauptverantwortung für die Verbrechen gegen die Menschlichkeit tragen. mehr…

7. März 2011

Pol. Dialogprogramm 12.-20. 2. 2011

Die Bedeutung der Christlichen Soziallehre für die Entwicklung Afrikas

Im Rahmen einer Delegationsreise von PStS Dr. Hermann Kues vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), organisierten die KAS-Auslandsbüros in Nairobi und Dar es Salaam ein politisches Dialogprogramm zum Thema „Die Bedeutung der Christlichen Soziallehre für die Entwicklung Afrikas“. In seiner Funktion als Vorstandsmitglied der Konrad-Adenauer-Stiftung führte Herr Dr. Kues Gespräche mit Vertretern aus Politik und Kirche in Kenia und Tansania. mehr…

26. November 2010

Länderbericht

Tansania hat gewählt - eine Analyse

Am Sonntag, dem 31. Oktober 2010, fanden in Tansania die Parlaments- und Präsidentschaftswahlen statt. An einem Sieg der amtierenden CCM wurde im Vorfeld der Wahlen kaum gezweifelt. Die Stimmverluste der ehemaligen Einheitspartei CCM, lassen eine jedoch analytische Prognose auf dem langen Weg der Demokratie in Tansania zu. Lesen Sie mehr dazu im Länderbericht. mehr…

3. November 2010

Die neue Verfassung Kenias „auf einen Blick“

Am 4. August 2010 wurde in Kenia in einem Referendum über eine neue Verfassung abgestimmt, die mit großer Mehrheit von der Bevölkerung angenommen und durch Präsident Mwai Kibaki am 27. August formal in Kraft gesetzt wurde. mehr…

26. Oktober 2010

von Lea Traut (Praktikantin)

Neue Entwicklungen bezüglich der Untersuchungen des Internationalen Strafgerichtshofes (IStGH) in Kenia

Am 27. August unterzeichneten Präsident Mwai Kibaki und Premierminister Raila Odinga die neue Verfassung.An den Feierlichkeiten nahm auch der Präsident des Sudan, Omar al-Bashir teil. Mit Blick auf die geplante Untersuchung des IStGH der Gewalttaten nach den Wahlen 2007, war Kenia heftiger Kritik ausgesetzt, was die Bereitschaft zur Kooperation für eine Untersuchung des IStGH betrifft. Doch haben die aktuellen Ereignisse dem Prozess einen neuen Impuls verliehen. mehr…

2. Oktober 2010

26.-29. September 2010 Dar es Salaam

Africa Media Leadership Conference

Die Africa Media Leadership Coference (AMLC), veranstaltet durch das Medienprogramm Sub-Sahara Afrika der Konrad-Adenauer-Stiftung, fand in diesem Jahr in Dar es Salaam, Tansania statt und war dem Thema „Sustainable Media Business Models in the Digital Age“ („Zukunftsfähige Medien-Wirtschaftskonzepte im digitalen Zeitalter“) gewidmet. Die AMLC ist die erfolgreichste Konferenz für Medienmanager auf dem afrikanischen Kontinent. mehr…

22. Juli 2010

Länderbericht

Das Verfassungsreferendum in Kenia – ein Gebot der Stunde

Kenia geht am 4. August 2010 einem Verfassungsreferendum entgegen. Es ist das zweite Mal seit Erlangung der Unabhängigkeit im Jahr 1963, dass den kenianischen Staatsbürgern ein Verfassungsentwurf zur Abstimmung vorliegt. Das bevorstehende Referendum stellt einen Scheideweg zwischen Modernität und Ungewissheit dar. Dies zeigt ein Vergleich zwischen der geltenden Verfassung und dem Verfassungsentwurf. mehr…

6. Juli 2010

22.06.10 Kisumu & 24.06.10 Nairobi

Workshop mit Vertretern verschiedener Bürgervereinigungen zum neuen Verfassungsentwurf

Im Vorfeld des Verfassungsreferendums hat die Konrad-Adenauer-Stiftung am 22.06.2010 in Kisumu einen Workshop mit Vertretern von Bürgerrechtsvereinigungen aus den Bezirken Busia, Samia, Migori, Mount Elgon, Nyando, Nyakach, Rongo, Teso und Bumyala organisiert, die die Konrad-Adenauer-Stiftung als Partnerorganisationen unterstützt. Ein weiterer Workshop mit dieser Thematik für die Bürgervereinigungen aus der Zentral- und Ost- Provinz Kenias hat am 24. Juni 2010 in Nairobi stattgefunden. mehr…