Allgemeines Abkommen zur Beendigung des Konfliktes und zur Herstellung eines stabilen und dauerhaften Friedens

Übersetzung des offiziellen Textes der Vereinbarung

Die Delegierten der Regierung der Republik Kolumbien (Nationale Regierung) und der Revolutionären Armee Kolumbiens – Volksarmee (FARCEP);
haben
Als Ergebnis der Vorverhandlungen, die in Havanna, Kuba, zwischen dem 23. Februar und dem 26. August 2012 stattgefunden haben, unter Beteiligung der Regierungen von Kuba und Norwegen als Garanten sowie mit logistischer Unterstützung und Begleitung der Regierung der Bolivarianschen Republik Venezuela;
Mit der beiderseitigen Entscheidung, den Konflikt zu beenden, als grundlegende Bedingung für den Aufbau eines stabilen und dauerhaften Friedens;

Dem Rufes der Bevölkerung nach Frieden folgend und unter Berücksichtigung nachfolgender Erwägungen:

-Die Herstellung des Friedens ist eine Angelegenheit der gesamten Gesellschaft, welche die Beteiligung aller, ohne Unterschied, erfordert und auch die anderen Guerrilla-Organisationen einschließt, die wir dazu einladen, sich auch an diesem Prozess zu beteiligen;

-Die Achtung der Menschenrechte auf dem gesamten Staatsgebiet ist ein förderungsbedürftiges Staatsziel;

- Die sozial gerechte und umweltverträgliche wirtschaftliche Entwicklung garantiert Frieden und Fortschritt;

- Die gesellschaftliche Entwicklung in Gleichheit und Wohlstand für die große Mehrheit der Bevölkerung erlaubt es, als Land zu wachsen;

Laden Sie sich das gesamte Dokument als PDF von dieser Seite herunter.

Serie

Länderberichte

erschienen

Kolumbien, 2. Oktober 2012

Kontakt

Dr. Hubert Gehring

Leiter des Auslandsbüros Kolumbien

Dr. Hubert Gehring
Tel. +57 1 74309 47-201
Fax +57 1 74606 75
Sprachen: Deutsch,‎ English,‎ Español,‎ Français