Publikationen

JAHRESSEMINAR DER KAS - KOLUMBIEN 2018

Das Jahresseminar mit Ko-Partnern der KAS fand in diesem Jahr vom 6. bis 8. September in Manizales statt. Während des Treffens wurde gemeinsam mit den teilnehmenden Organisationen eine Bilanz der Kooperation in 2018 gezogen und neue Projekte für 2019 vorgestellt. mehr…

Veranstaltungsberichte | 10. September 2018

DIE ANPASSUNG STAATLICHER INSTITUTIONEN AN DEN POSTKONFLIKT

Am Donnerstag, dem 16. August fand die 6. Expertenrunde im Rahmen des Projekts “Qualität staatlicher Institutionen: Grundlage für wirtschaftliche Entwicklung und sozialen Fortschritt” statt, das gemeinsam mit dem Institut für Politikwissenschaft Hernán Echavarría Olózaga (ICP) durchgeführt wird. Thema der Diskussion war die Integrale Landreform und das Nationale Programm zur Ersetzung illegaler Anpflanzungen (PNIS). mehr…

Veranstaltungsberichte | 17. August 2018

Qualität staatlicher Institutionen: Grundlage für wirtschaftliche Entwicklung und sozialen Fortschritt

Expertenrunde

Am 26. Juli fand die fünfte Expertenrunde des Projekts “Qualität staatlicher Institutionen: Grundlage für wirtschaftliche Entwicklung und sozialen Fortschritt”, das gemeinsam mit dem Institut für Politikwissenschaft Hernán Echavarría Olózaga (ICP) durchgeführt wird. Thema war die plurale Demokratie und Rechtsstaat in Kolumbien nach dem Friedensabkommen mit der FARC. mehr…

Veranstaltungsberichte | 27. Juli 2018

Nationalen Treffen der Versöhnungskommission über ihre Arbeit für Versöhnung und Frieden in Kolumbien teil

Am 26. Juni 2018 nahmen wir am Nationalen Treffen der Versöhnungskommission über ihre Arbeit für Versöhnung und Frieden in Kolumbien teil. An der Veranstaltung in der Kolumbianischen Bischofskonferenz nahmen außer Kirchenvertretern aus 15 ehemaligen Konfliktregionen, auch Experten der Kommission, Vertreter verschiedener Diözesen, des Erzbistums sowie regionaler Versöhnungskommissionen teil. mehr…

Veranstaltungsberichte | 27. Juni 2018

Kolumbien hat gewählt

Iván Duque wird neuer Präsident

Ab dem 7. August wird der Amtssitz des kolumbianischen Präsidenten “Casa de Nariño” einen neuen Bewohner haben: Iván Duque, der am 17.06.2018 53,97 % der abgegeben Wählerstimmen erhalten hat und damit im zweiten Wahlgang seinen Gegenkandidaten Gustavo Petro (41,81 Prozent) besiegte. Das Ergebnis ist ein klarer Sieg für den konservativen Duque, aber es muss auch konstatiert werden, dass Petro bei den Präsidentschaftswahlen das bisher beste Ergebnis für einen Linkspolitiker überhaupt holte. mehr…

Dr. Hubert Gehring, María Francisca Cepeda | Länderberichte | 18. Juni 2018