Nachrichten

Seite 2

18. Februar 2016
Arbeitsgruppe während des Seminars der KAS mit der Frauenorganisation CAFCO in Kinshasa

Seminar in Kinshasa

Die Rolle der Frau in der Politik der DR Kongo

30 erfahrene Politikerinnen und Vertreterinnen der Zivilgesellschaft diskutierten am 8.Februar die Rolle der Frau in der kongolesischen Politik und erarbeiteten Maßnahmen zur Stärkung dieser Rolle. Der Leiter des Büros der KAS in Kinshasa, Dr. Jan Cernicky, bot den beteiligten Frauen anschließend an, in regelmäßigen Arbeitsgruppen mit Unterstützung des KAS-Büros in Kinshasa diese Maßnahmen zu konkretisieren und an deren Umsetzung zu arbeiten.

18. Februar 2016
Besuch des MdB Hartmut Koschyk im KAS-Büro in Kinshasa

Besuch aus dem Bundestag

Hartmut Koschyk besucht KAS Büro in Kinshasa

Am 9. Februar besuchte der Bundestagsabgeordnete Hartmut Koschyk das Büro der KAS in Kinshasa, wo er sich über die lokale Arbeit der Konrad Adenauer Stiftung informierte und sich mit dem Leiter des Büros Dr. Cernicky sowie dem Nationalkoordinator Prof. Mabiala über die politische Lage der DR Kongo vor den anstehenden Wahlen austauschte. Herr Koschyk äußerte sich abschließend sehr positiv über die Arbeit der KAS im schwierigen politischen Umfeld in der DR Kongo.

7. Januar 2016
Verleihung nationaler Orden an Prof. Dr. Mabiala Mantuba - Nationaler Koordinator des KAS Länderprogramms in der DR Kongo

Prof. Mabiala ausgezeichnet

Dem Nationalkoordinator des Büros der KAS in Kinshasa, Prof. Pamphile Mabiala wurde am 5. Januar 2016 die "Médaille d'or de mérites littéraires" verliehen. Dies ist die höchste Auszeichnung der Demokratischen Republik Kongo für Leistungen im Bereich der Geisteswissenschaften. Prof. Mabiala ist einer der angesehensten Historiker seines Landes, arbeitet aber seit über 20 Jahren im Hauptberuf für die KAS. Wir verstehen seine Auszeichnung daher auch als Würdigung der Arbeit der Stiftung.

25. November 2015

Studien- und Dialogprogramm für Vertreter des Verfassungsgerichts der Demokratischen Republik Kongo

Vom 22. bis zum 28. November besuchen drei Richter und zwei Mitarbeiter des kongolesischen Verfassungsgerichts deutsche und europäische Institutionen im Rahmen eines Studien- und Dialogprogramms der Konrad-Adenauer-Stiftung mehr…

13. Oktober 2015
Empfang anlässlich der Projektübergabe des KAS Büros Kinshasa. Dr. Jan Cernicky und der scheidende Büroleiter Steffen Krüger im Gespräch mit Vertretern der kongolesischen Polizei | KAS

Feierliche Projektübergabe

Dr. Jan Cernicky als neuer Leiter des KAS-Büros Kinshasa eingeführt

Im Rahmen einer feierlichen Zeremonie im Garten des Büros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Kinshasa übergab Steffen Krüger das Büro an Dr. Jan Cernicky. Unter den etwa 80 Teilnehmern der Zeremonie konnten u.a. der deutsche Botschafter, die Ministerin für Frauen und Jugend, Abgeordnete aus dem kongolesischen Parlament und hohe Offiziere der Polizei und der Armee begrüßt werden.

13. Oktober 2015
Runder Tisch Politische Parteien Oktober 2015 | KAS

Veranstaltung in Kinshasa

Moderne Kommunikationstechniken politischer Parteien

Die Konrad-Adenauer-Stiftung lud am 7.10. hochrangige Vertreter kongolesischer Parteien zu einem runden Tisch über moderne Kommunikationstechniken in der Politik ein. Es entwickelte sich eine lebhafte Diskussion zur Nutzung sozialer Medien und dem Internet. Was man selten im Kongo erlebt: Am Ende hörten die älteren Teilnehmer den jungen aufmerksam zu, denn sie hatten verstanden, dass diese Thema im aufkommenden Wahlkampf wichtig wird.

17. Juli 2015
Roland Theis, MdL - Generalsekretär der CDU Saarland

Veranstaltung in Kinshasa

Wahlkampftechniken und politische Kommunikation

Die Konrad-Adenauer-Stiftung und das Ministerium für Gleichstellung und Bildung führte am 6. und 7. Juli 2015 eine Fortbildungsveranstaltung für Kandidatinnen aus Kinshasa durch. An dieser Veranstaltung nahm unter anderem Roland Theis, Mitglied des saarländischen Landtages teil. Herr Theis referierte über Wahlkämpfe in Deutschland und diskutierte mit den Teilnehmern über erfolgreiche Kampagnen.

14. Mai 2015
Flagge Burundi

Nachrichten aus der Region

Möglicher Staatsstreich in Burundi

Kinshasa, 14.05.2015: Gestern erklärte General Godefroid Niyombaré in der burundischen Hauptstadt Bujumbura das Ende der Amtszeit von Präsident Pierre Nkurunziza. Präsident Nkurunziza, der sich zur Zeit in Tansania aufhält, will die Verfassung ändern, um für ein drittes Mandat zu kandidieren. Dies hat in den letzten Tagen zu gewaltsamen Auseinandersetzungen im Land geführt. Tausende sind in die Nachbarländer geflohen. Zur Zeit gibt es Kämpfe zwischen den beiden Parteien und die Lage ist unklar.

5. Mai 2015
Studien- und Informationsprogramm für Mitarbeiter des kongolesischen Ministeriums für das öffentliche Beamtentum - Besuch in der hessischen Staatskanzlei

Studien- und Informationsprogramme

Mitarbeiter des kongolesischen Ministeriums für das Öffentliche Beamtentum informieren sich in Deutschland

Kinshasa, den 30.04.15: Fünf Mitarbeiter aus verschiedenen Abteilungen des Ministeriums für das Öffentliche Beamtentum besuchten vom 19.-25.04.15 verschiedene politische und administrative Einrichtungen in Hessen, Rheinland-Pfalz und Berlin. Bei dem Studien- und Dialogprogramm ging es vor allem um einen Erfahrungsaustausch zur Organisation und Ausbildung des Beamtentums auf Länder- und Bundesebene in Deutschland.

16. März 2015

Veranstaltung in Kinshasa

Dr. Gerd Müller trifft sich mit kongolesischen Studenten im Büro der KAS

Kinshasa, den 12. März: Der Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Dr. Gerd Müller traf sich mit kongolesischen Studenten zu einem Gespräch über die Perspektiven junger Menschen in der DR Kongo. Die Veranstaltung wurde von der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Hanns-Seidel-Stiftung in Kinshasa organisiert. Bei dem einstündigem Gespräch ging es um die Arbeit der politischen Stiftungen und die aktuelle politische und soziale Lage im Land. mehr…