Nachrichten

Seite 3

16. März 2015

Veranstaltung in Kinshasa

Dr. Gerd Müller trifft sich mit kongolesischen Studenten im Büro der KAS

Kinshasa, den 12. März: Der Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Dr. Gerd Müller traf sich mit kongolesischen Studenten zu einem Gespräch über die Perspektiven junger Menschen in der DR Kongo. Die Veranstaltung wurde von der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Hanns-Seidel-Stiftung in Kinshasa organisiert. Bei dem einstündigem Gespräch ging es um die Arbeit der politischen Stiftungen und die aktuelle politische und soziale Lage im Land. mehr…

29. Januar 2015

Nachrichten aus der DR Kongo

Nach Einwilligung des Parlaments zum umstrittenen Wahlgesetz hat sich die Lage in Kinshasa beruhigt

Kinshasa, 26.01.2015: Am vergangenen Wochenende ist der Senat den Forderungen der Opposition nachgekommen und hat den Entwurf des Wahlgesetz in der umstrittenen Form abgelehnt. Der Gesetzesentwurf ist nun im Vermittlungsausschuss. Die Sicherheitslage hat sich seit dem wieder entspannt. Viele Oppositionsparteien fordern einen weiteren Dialog und befürchten weitere Manöver der Regierung um die Wahlen zu verzögern.

20. Januar 2015

Nachrichten aus der DR Kongo

Proteste gegen das neue Wahlgesetz führen zu Gewalt in Kinshasa und Goma

Kinshasa, 20.Jan: In der DR Kongo wird derzeit im Parlament und Senat ein neues Wahlgesetz besprochen, welches die anstehenden Präsidentschafts- und Parlamentswahlen regeln soll. Die Opposition geht allerdings davon aus, dass einige Punkte in dem Gesetz zu einer Verschiebung oder Verfassungsänderung führen könnten. Laut Verfassung endet das Mandat von Präsident Joseph Kabila im Dezember 2016. Die Proteste gegen dieses Gesetz führen seit Gestern zu Ausschreitungen und Plünderungen in Kinshasa. mehr…

8. Dezember 2014

Neues Regierungskabinett

Präsident Kabila ernennt ein neues Kabinett der nationalen Einigung

Kinshasa, 8. Dezember 2014: An diesem Wochenende hat der kongolesische Staatspräsident Joseph Kabila ein neues Kabinett verkündet. Unter den 37 Ministern und 10 stellv. Ministern sind nun 7 Angehörige oppositioneller Parteien vertreten. Er löste mit dieser Ernennung ein Versprechen ein, dass bei einer Nationalversammlung für mehr Frieden und Einheit im Herbst 2013 beschlossen wurde. Die Umsetzung der Beschlüsse verläuft allerdings sehr langsam.

21. Oktober 2014

Nachrichten aus der DR Kongo

Bericht der UN Menschenrechtskommission beklagt Opfer von Polizeieinsatz in Kinshasa

Die Menschenrechtskommission der UN hat am 15.10. einen Untersuchungsbericht über Menschenrechtsverletzungen durch die kongolesische Polizei bei der Aktion „Likofi“ (dt. erhobener Zeigefinger) veröffentlicht. Unter anderem wird der Polizei vorgeworfen mind. 9 Menschen getötet und mehrere Menschen misshandelt zu haben. Die kongol. Regierung bestreitet die Vorwürfe und reagierte mit der Landesverweisung des Bürodirektors der Menschenrechtskommission. Den Bericht in frz. Sprache finden Sie hier: mehr…

26. August 2014

Auslandsinformationen

Missbrauch von Kindern in Konflikten

Derzeit gehen Schätzungen von weltweit 250.000 Kindersoldaten, Jungen wie Mädchen, aus. Der bisher größte Einsatz fand bislang in den beiden Kongo-Kriegen (1996 bis 2003) statt. mehr…

26. August 2014

Nachrichten aus der DR Kongo

Ebola Ausbruch in der Provinz Equateur

Kinshasa, 25.08.14: In der Stadt Djera (ca. 1200 km östlich der Hauptstadt Kinshasa) ist es zu einem Ebola Ausbruch gekommen. Bisher sind 13 Personen in der isolierten Gegend verstorben. Das Gesundheitsministerium hat bereits Gegenmaßnahmen eingeleitet und versicherte, dass der Ausbruch nicht im Zusammenhang mit der derzeitigen Seuche in West Afrika steht. Seit 1976, wo Ebola zum ersten Mal in der gleichen Provinz auftrat, ist dies bereits der siebente Ebola Ausbruch in der DR Kongo.

12. Juni 2014

Rohstoffe in der DR Kongo

Artikel in der Zeit über das Dilemma der internationalen Rohstoffpolitik

Kinshasa, 12.Juni 2014: Zeit Online hat einen Artikel zu dem amerikanischen Dodd-Frank Abkommen von 2010 und die Situation der Rohstoffe in der Demokratischen Republik Kongo veröffentlicht. Der Auslandsmitarbeiter Steffen Krueger spricht in dem Artikel über die Lage der Zivilbevölkerung und die anhaltenden Konflikte in der Region. mehr…

12. Juni 2014

Nachrichten

Grenzkonflikt zwischen Ruanda und der DR Kongo

Kinshasa, 12. Juni: Seit gestern beschießen sich ruandische und kongolesische Grenztruppen in der Gegend von Kanyesheza, circa 20 Kilometer nördlich von der Provinzhauptstadt Goma. Zum Einsatz kommen dabei auch schwere Geschütze der jeweiligen Armeen. Ursachen und Urheber sind noch unbekannt. Seit dem Sieg der kongolesischen Armee und den UN-Einsatztruppen über die Rebellenorganisation M23 Anfang des Jahres war es in der Gegend bisher ruhig.

14. April 2014

Der Konflikt in der ZAR

Neue VN Friedensmission für die Zentralafrikansiche Republik

New York, 10.04.: Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen beschloss einstimmig die Entsendung einer Friedensmission in die Zentralafrikanische Republik, um den dortigen Konflikt zwischen muslimischen und christlichen Rebellen zu unterbinden. Die Mission MINUSCA wird aus 10000 Soldaten und 1800 Polizisten bestehen und soll ab dem 15.09.im Einsatz sein. Seit Monaten herrscht in dem Land ein brutaler Konflikt zwischen verschiedenen Rebellengruppen, welcher das Land tief ins Chaos gestürtzt hat.