Publikationen

Seite 9

Kein Ende der Gewalt im Osten der DR Kongo

Aktuelles zu der M23 Rebellion in den Kivu Provinzen

Die Provinzen Nord- und Süd-Kivu im Osten der Demokratischen Republik Kongo haben sich in den vergangenen Jahren als Epizentrum verschiedener Konflikte in der Region der großen Seen in Afrika etabliert. Die 10 Millionen Einwohner zählenden Provinzen wurden während der Kongokriege besonders in Mitleidenschaft gezogen und sind seit Jahren Schauplatz von Plünderungen, willkürlichen Morden und weiteren Verbrechen durch verschiedene Konfliktparteien. mehr…

Steffen Krüger | Länderberichte | 6. September 2012

Politische Parteienförderung in Lubumbashi

Veranstaltung im Rahmen der Zusammenarbeit mit politischen Parteien und Förderung von Frauenrechten

Im Rahmen der Förderung demokratischer Strukturen innerhalb politischer Parteien der Demokratischen Republik Kongo hat die Konrad Adenauer Stiftung ein zweitägiges Seminar zum Thema "Die Rolle politischer Parteien innerhalb einer pluralistischen Demokratie" in der Provinzhauptstadt Lubumbashi durchgeführt. mehr…

Veranstaltungsberichte | 16. August 2012

50 Jahre für Demokratie und Freiheit weltweit

Europäische und internationale Zusammenarbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung

Die Förderung der europäischen Einigung, die Intensivierung der transatlantischen Beziehungen und die entwicklungspolitische Zusammenarbeit - das sind ganz besondere Anliegen der Konrad-Adenauer-Stiftung. Die Jubiläumsbroschüre bietet einen Rückblick auf die letzten 50 Jahre der internationalen Zusammenarbeit sowie einen Ausblick auf die Herausforderungen der Zukunft. mehr…

7. August 2012

Die Förderung Politischer Parteien in der DR Kongo

KAS Seminar in der Region Bas-Congo

Matadi, 27. Juli 2012 - In Zusammenarbeit mit der Partei CDC (Convention des Démocrates Chrétiens) führte die Konrad-Adenauer-Stiftung ein Seminar für 60 Mitglieder verschiedener politischer Parteien und zivilgesellschaftlicher Organizationen durch. mehr…

Veranstaltungsberichte | 27. Juli 2012

Wahlen in der DR Kongo

Eine erste Bestandsaufnahme

Seit Monaten wird in Kinshasa, im ganzen Land und im Ausland über die Wahlen in der Demokratischen Republik Kongo spekuliert. Werden die Wahlen friedlich verlaufen, wird es überhaupt wie angekündigt am 28. November Wahlen geben, wird es Ausschreitungen geben und vor allem: wer wird der nächste Präsident sein, der das riesige Land ab dem kommenden Jahr regieren soll? Die Wahlen haben mittlerweile stattgefunden, erste offizielle Ergebnisse werden für den 06. Dezember erwartet. mehr…

Tinko Weibezahl | Länderberichte | 1. Dezember 2011