Publikationen

Bildungspolitik in Nordkorea und in den neuen Bundesländern

Entwicklungen des Bildungssystems sowie der Vergleich nach der deutschen Wiedervereinigung

Im Rahmen einer Kooperation mit dem Institute for Unification Education des Wiedervereinigungsministeriums der Republik Korea fand am Abend des 20. Oktobers eine Expertenrunde mit Frau Prof. Dr. Nikolai von der Humboldt Universität zu Berlin statt. Diese Veranstaltung widmete sich dem Thema „Bildungspolitik in Nordkorea und in den neuen Bundesländern – Entwicklungen des Bildungssystems sowie der Vergleich nach der deutschen Wiedervereinigung“. mehr…

Veranstaltungsberichte | 20. Oktober 2017

Konferenz KAS-Yeomyung Schule

Thema: Strukturen im Bildungswesen in Nordkorea

Am 19. Oktober 2017 fand eine gemeinsame Konferenz des Auslandsbüros Korea der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Yeomyung Schule statt. Die Kooperation der beiden Institutionen besteht mittlerweile seit sechs Jahren. Während im vergangen Jahr eine gemeinsam organisierte Veranstaltung zum Thema „Traumaforschung bei Flüchtlingen aus Nordkorea“ stattfand, widmete sich die Konferenz in diesem Jahr Bildungsfragen in einem wiedervereinigten Korea. mehr…

Veranstaltungsberichte | 19. Oktober 2017

„Jetzt ist die Zeit für Korea“

Der Atomkonflikt hält die Welt in Atem. Südkorea erhofft sich eine Entspannung durch die Olympischen Winterspiele

Im Sommer und Herbst 2017 hat sich der nordkoreanische Nuklear-Konflikt wieder dramatisch zugespitzt: Das Land testete erneut einen Atomsprengkopf und drohte wiederholt mit einem Nuklearkrieg. Pjöngjang arbeitet zielstrebig am Atomprogramm, widersteht den Sanktionen und will keinen Dialog. Südkorea hingegen will einen neuen Korea-Krieg um jeden Preis verhindern. Eine Chance zur Entspannung der Lage gäbe es. mehr…

Stefan Stahlberg | 18. Oktober 2017

Nordkorea: Entspannung oder weitere Eskalation?

Auslandsmitarbeiter der Konrad-Adenauer-Stiftung berichten über die sich zuspitzende Lage in Ostasien

Die koreanische Halbinsel steht in diesen Wochen mehr denn je im Fokus der globalen Aufmerksamkeit. Seitdem Kim Jong Un die Macht von seinem Vater übernommen hat, reiht der nordkoreanische Diktator einen Raketen- und Nukleartest an den nächsten. Die Nervosität in Ostasien wächst – die Weltgemeinschaft sucht nach einer Strategie. Über die Reaktionen auf die jüngeren Eskalationen und die Folgen für die Sicherheitslage in Ostasien berichten die Auslandsmitarbeiter der Konrad-Adenauer-Stiftung aus der Region und aus anderen Teilen der Welt. Ihre wichtigsten Beiträge finden sie auf dieser Seite. mehr…

18. Oktober 2017

Korea Global Forum 2017

New Paths to Peace on the Korean Peninsula through International Cooperation

Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat gemeinsam mit dem Wiedervereinigungsministerium der Republik Korea und dem koreanischen ASAN Institute for Policy Studies am Freitag, den 29. September 2017, die Konferenz "Korea Global Forum 2017" ausgerichtet. mehr…

Veranstaltungsberichte | 29. September 2017