Besuch von jungen Politikerinnen der LDP (Kosovo) in der Bundesrepublik Deutschland

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung waren diese Woche junge Politikerinnen der LDP aus Kosovo in Berlin. Den Teilnehmerinnen wurden Denkanstöße und Anregungen zur Verbesserung der Teilhabe von Frauen in Politik und Gesellschaft im eigenen Land vermittelt. Das Besucherprogramm wurde vom Team Inlandsprogramme organisiert und von Johannes D. Rey, Leiter des Auslandsbüros Mazedonien und Kosovo, begleitet. Verantwortlich für die Durchführung von Seiten des Teams Inlandsprogramme: Ingrid Garwels.

Die Delegation mit Sabine Stengel und Johannes D. Rey
Die Delegation mit Sabine Stengel und Johannes D. Rey

Zu den wichtigen Zielen der Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung im Rahmen der Stärkung demokratischer Strukturen in den Ländern des westlichen Balkan zählt insbesondere auch die Stärkung der Position der Frauen in Politik und Gesellschaft auf kommunaler und regionaler Ebene. Trotz der Frauenquoten in Parlament und Partei sind Frauen in den innerparteilichen Abläufen und Strukturen im Kosovo oft benachteiligt. Die Situation der Frau innerhalb der Gesellschaft, insbesondere im ländlichen Raum, ist nach wie vor verbesserungswürdig. Im Rahmen des Deutschlandseminars sollen den teilnehmenden Politikerinnen ein vertieftes institutionelles Wissen vermittelt werden, um zukünftig eine größere Rolle in Politik und Gesellschaft zu spielen.

Das vorliegende Programm zielte insbesondere darauf ab, den Gästen einen Überblick über Aufbau und Programmatik einer demokratischen Partei sowie die gesetzlichen Rahmenbedingungen und Finanzierung einer Partei zu verschaffen. Ferner sollten die Politikerinnen einen Eindruck davon gewinnen, wie Fraktionsarbeit im Bundestag funktioniert und wie in Deutschland Frauen innerhalb einer politischen Partei gefördert werden (Quoten, positive Diskriminierung, etc.). Darüber hinaus wurden Gespräche zur Situation und zur Rolle von Frauen in Wirtschaft und Gesellschaft und zur Vereinbarung von Familie und Beruf durchgeführt.

Serie

Veranstaltungsberichte

erschienen

Berlin, 27. Mai 2016