Sicherheitspolitische Herausforderungen in der Mittelmeerregion

In Kooperation mit dem George C. Marshall Center - Alumni Kroatien

Oktober 14 Sonntag

Datum/Uhrzeit

14. – 16. Oktober 2012

Ort

Split

Typ

Fachkonferenz

In Kooperation mit dem George C. Marshall Center - Alumni Kroatien

Auch verfügbar in English, Hrvatski

PROGRAMM

„SICHERHEITSPOLITISCHE HERAUSFORDERUNGEN IN DER MITTELMEERREGION”

Datum: 14. – 16. Oktober 2012

Tagungsort: Hotel Radisson, Split


Sonntag, 14. Oktober 2012

19.00 Uhr Empfang - Abendessen

Dr. Michael Lange, Konrad-Adenauer-Stiftung, Kroatien

Smiljan Čubelić, George C. Marshall, Kroatien


Montag, 15. Oktober 2012

09:00 Uhr Begrüssung

Smiljan Čubelić, George C. Marshall - Kroatien

Dr. Michael Lange, Konrad-Adenauer-Stiftung, Kroatien


09.30 Uhr 1. Sitzung - Internationale Beziehungen im Mittelmeer

Moderator: Smiljan Čubelić

Das Mittelmeer als historischer Raum - Dr. Saša Mrduljaš, Institut Ivo Pilar, Split

Der „Arabischer Frühling” und sein Einfluss auf den Islam - Prof. Mirza ef. Mešić, Kroatische Muslimische Gemeinde, Zagreb

Der „Arabischer Frühling” und seine Auswirkungen auf die transatlantischen Sicherheitsbeziehungen - Dr. Davor Božinović, Außenpolitischer Ausschuss des Sabor

Amerikanische Außenpolitik und der „Arabische Frühling” - Zrinka Vučinović, Institut für internationale Beziehungen,Zagreb

EU-Sicherheitspolitik für die Mittelmeerregion - Vize-Admiral (a.D.) Alberto Cervone, Europäischen Zentrum für Sicherheitsstudien George C. Marshall, Garmisch Partenkirchen

11.10 Uhr Diskussion

11.30 Uhr Kaffeepause


11.45 Uhr 2. Sitzung - Terrorismus im Mittelmeer Moderator: Ivica Tolić, , Kroatische Marine (HRM), Split

Asymmetrische Bedrohungen im Mittelmeer - Kommodore (a.D.) Ivica Tolić, Kroatische Marine (HRM), Split

Gesetzliche und organisatorische Strukturen der kroatischen Sicherheits- und Nachrichtendienste und der internationale Nachrichtenaustausch

- Siniša Gudlin, Rat für Nationale Sicherheit, Zagreb

13.00 Uhr Diskussion

13.30 Uhr Mittagessen


15.00 Uhr 3. Sitzung - Herausforderung Transformation

Moderator: Kfr. Mijo Čubić, Kroatische Marine (HRM), Split

Transformation im Bereich Seesicherheit - Kfr. Mijo Čubić, Kroatische Marine (HRM), Split

Transformation im Bereich Verteidigung im Rahmen der NATO - Kbb Predrag Stipanović, Kroatische Marine (HRM), Split

Die Krise “des Arabischen Frühlings” – eine Chance für die Republik Kroatien - Dr. Tonči Tadić, Zagreb

16.20 Uhr Diskussion

16.50 Uhr Schlußfolgerung


Dienstag, 16. Oktober 2012


10.00 Uhr 4. Sitzung - Migrationen und Grenzaufsicht

Moderator: Vize-Admiral (ret.) Alberto Cervone

Migrationen und Grenzsicherheit - Vize Admiral (ret.) Alberto Cervone

Flüchtlingskrise in Nordafrika - Maria Luisa Benitez-Donoso, Gesandte der Botschaft Spaniens, Zagreb

EUROSUR – Stand und Perspektiven - Zoran Petričević, Direktor der Polizeiverwaltung Split-Dalmatien,

Vertreter des Innenministeriums der Republik Kroatien, Split

Auswirkungen verstärkter Migration auf das Grenzkontrollregime - Dr. Filip Dragović, UNDP, Zagreb

Migration – neue Herausforderung für die Innere Sicherheit - S.E. Yosef Amrani, Botschafter des Staates Israel, Zagreb

12.00 Uhr Diskussion


12.45 Uhr 5. Sitzung - Hafensicherheit, Forschung, Entwicklung

Moderator: Kapitän Davor Vidan, Oberinspektor, Ministerium für Seewesen, Verkehr und Infrastruktur, Zagreb

Sicherheitssysteme im kroatischen Hafensystem - Kapitän zur See Davor Vidan, Oberinspektor, Ministerium für Seewesen, Verkehr und Infrastruktur, Zagreb

Die Krise “des Arabischen Frühlings” und nationale Sicherheit - Ivan Čule, Kroatische Wirtschaftskammer (HGK), Rijeka

13.30 Uhr Diskussion


14.30 Uhr Ergebnisse der Panelsitzungen

Moderator: Smiljan Čubelić

Zukünftige Herausforderungen und Bedrohungsszenarien

Moderator: Dr. Michael Lange


15.30 Uhr Verabschiedung - Smiljan Čubelić

Alle Moderatoren und Referenten

Ansprechpartner

Dr. Michael A. Lange

Leiter des Auslandsbüros Kroatien

Dr. Michael A. Lange
Tel. +385 1 4882-650
Fax +385 1 4882-656