Publikationen

Dokumentarfilme im lettischen Fernsehen

Flucht, Migration und politisches Exil in Lettland

In Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung konnten drei Dokumentarfilme realisiert werden, die sich den Themen Migration und Flucht in Lettland widmen. Alle drei Filme wurden im Herbst 2016 im öffentlichen lettischen Fernsehen ausgestrahlt. mehr…

23. November 2016

"Der öffentlich-rechtliche Rundfunk ist ein staatsferner Rundfunk"

Seminar über die Reform der öffentlich-rechtlichen Medien in Lettland

Sechs Stunden diskutierten Politiker, Experten und Medienschaffende über den Reformvorschlag für die öffentlich-rechtlichen Medien Anfang August im Roten Saal der Saeima, dem lettischen Parlament. Fazit des Tages: Es bleibt noch einiges zu tun. mehr…

Elisabeth Bauer, Kathrin Block | Veranstaltungsberichte | 8. August 2016

Interview der "Lettischen Zeitung" mit Dr. Jana Puglierin

Das Interview der "Lettischen Zeitung", bzw. der "Latvijas avīze", mit der Expertin für die deutsche Auβen- und Sicherheitspolitik, Dr. Jana Puglierin, stand unter dem metaphorischen Titel „Der Oscar für die beste politische Performance 2014 & 2015 geht an Putin“. mehr…

Veranstaltungsberichte | 7. April 2016

Interview mit der Expertin für die deutsche Außen- und Sicherheitspolitik, Dr. Jana Puglierin

Die Expertin für die deutsche Außen- und Sicherheitspolitik, Dr. Jana Puglierin, die am 31.03.2016 an der Diskussion "Was bedroht Europa?" der Konrad-Adenauer-Stiftung in Riga teilnahm, betonte in ihrem Interview beim Radio Lettland, dass alle europäischen Staaten in der Zukunft mit Terrordrohungen rechnen müssen und die baltischen Staaten immer noch der schwache Punkt der NATO sind. Hier finden Sie den Link zum Interview: http://www.lsm.lv/lv/raksts/arzemes/zinas/intervija-ar-vacijas-arpolitikas-padomes-petnieci-janu-puljerini.a176266/ mehr…

Veranstaltungsberichte | 5. April 2016

Riga Konferenz

Die größte sicherheitspolitische Konferenz im Baltikum

Zum zehnten Jubiläum der Riga Konferenz haben die Veranstalter nicht auf hochkarätige Gäste verzichtet: Der ukrainische Premierminister Arsenij Jazenjuk, die lettische Premierministerin Laimdota Straujuma und der estnische Präsident Toomas Hendrik Ilves waren nur drei der bekannten Sprecher. mehr…

Jana Pecikiewicz | Veranstaltungsberichte | 19. November 2015