Publikationen

Seite 5

Anarchisten besetzen die kubanische Botschaft in Madrid

Raimundo Garcia stellt seinen Film "Cuba Libre" in Riga vor

Mit den Beiträge "Cuba Libre" und "Mauvaise Fois" ging das Riga Freedom Film Festival in seinen vierten Veranstaltungstag. Beide Beiträge setzen sich humorvoll mit dem Thema Freiheit auseinander. Der spanische Filmemacher Raimundo Garcia war eigens nach Riga angereist, um seine satirische Komödie "Cuba Libre" den Festivalbesuchern vorzustellen. Im zweiten Beitrag des Abends drehte sich die Geschichte der französischen Komödie "Mauvaise Foi" um die Beziehung einer Jüdin zu einem Araber und der Auseinandersetzung ihrer Familien um die "richtige" Erziehung ihres noch ungeborenen Kindes. mehr…

Veranstaltungsbeiträge | 16. Mai 2012

Afrikanischer Abend beim Riga Freedom Film Festival

Kevin Merz präsentiert "An African Election"

Den Auftakt der Afrikanischen Nacht bildete der Dokumentarfilm "An African Election" der Brüder Kevin und Jarreth Merz. Die Dokumentation stellt in eindrucksvollen Aufnahmen die Kandidaten und den Wahlverlauf der Präsidentschaftswahl in Ghana im Jahr 2008 dar. Nach der Projektion des Beitrags stand Co-Produzent Kevin Merz dem interessierten Publikum für Fragen und Kommentare zur Verfügung. Der zweite Film des Tages, "Goodbye Bafana", befasste sich mit der 26jährigen Gefangenschaft Nelson Mandelas und der Überwindung des Apartheid-Regimes in Südafrika. mehr…

Veranstaltungsbeiträge | 15. Mai 2012

Auftakt des Freedom Film Festivals mit Jakob Preuss und Stefan Weinert.

Nach dem erfolgreichen Eröffnungsabend des Riga Freedom Film Festivals stellten die Regisseure Jakob Preus (The Other Chelsea) und Stefan Weinert (Gesicht zur Wand) am Sonntag (13. Mai) ihre preisgekrönten Dokumentarfilme vor. Im Anschluss an die Projektionen standen die beiden Filmemacher dem interessierten Kinopublikum für Kommentare und Fragen zur Verfügung. Die kanadische Produktion "Incendies" aus dem Jahr 2010 schloss den ersten Festivaltag ab. mehr…

Andreas Michael Klein | Veranstaltungsbeiträge | 14. Mai 2012

"15 Young by Young"

Anläßlich des Riga Freedom Film Festivals kamen die 15 Regisseure und Produzenten des Projekts "15 young by young" aus den 15 ehemaligen Sowjetrepubliken nach Riga, um das Ergebnis Ihrer Zusammenarbeit zu präsentieren. Bei bestem Frühlingswetter trafen sich die Filmschaffenden im Samsung Pavillon in der weiträumigen Parkanlage Esplanade und diskutierten mit dem interessierten Publikum über die postsowjetische Entwicklung in ihren Heimatländern. Der im Rahmen des Festivals erstmals in Lettland präsentierte Beitrag stieß auf große Resonanz bei Publikum und Medien. mehr…

Andreas Michael Klein | Veranstaltungsbeiträge | 14. Mai 2012