Publikationen

Seite 7

Finnlands neuer Präsident

Nach 56 Jahren steht wieder ein Konservativer an der Spitze der Republik

Finnland hat einen neuen Präsidenten. Mit Spannung ist der Wettstreit um das höchste Staatsamt der Republik Finnland in Europa beobachtet worden. Dass die beiden ausgesprochenen Europa-Befürworter Niinistö und Haavisto das Finale unter sich ausmachten, kann durchaus als Zeichen für die Europatreue der Finnen gewertet werden. mehr…

Andreas Michael Klein | Auslandsinformationen | 16. April 2012

Bilderstrecke zu "Ein Jahr Ombudsman"

Diskussion mit Juris Jansons (Ombudsmann), Inga Reine (Vertreterin des Ministerkabinetts in internationalen Institutionen für Menschenrechte) und Iveta Kažoka (Providus) über die bisherige und zukünftige Arbeit des Obudsmanns Juris Jansons. mehr…

Andreas Michael Klein | Veranstaltungsbeiträge | 14. März 2012

Energiepolitik und Klimaschutz

Wo stehen wir 20 Jahre nach Rio?

Auf reges öffentliches Interesse stieß die am 23. Februar in Riga veranstaltete Konferenz "Energiepolitik und Klimaschutz". Rund 150 Vertreter aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft besuchten die von der Konrad-Adenauer-Stiftung organisierte Konferenz auf der Experten aus dem In- und Ausland über Alternativen zur Atomenergie, effiziente Energienutzung und Zukunftsszenarien für Lettland und Europa diskutierten. mehr…

Katrin Ridder-Strolis | Veranstaltungsbeiträge | 24. Februar 2012

Kandidat der EVP-Mitgliedspartei Kokoomus liegt bei Präsidentschaftswahl deutlich vorn

Kritik am Euro verfängt nicht im Wahlkampf

Sauli Niinistö von der Nationalen Sammlungspartei (Kansallinen Kokoomus) hat die erste Runde der finnischen Präsidentschaftswahl für sich entschieden. Mit 37 Prozent der abgegebenen Wählerstimmen setzte er sich deutlich von seinen Mitbewerbern ab. Niinistö geht nun als Favorit in die zweite Runde der Wahl am 5. Februar, in der er sich mit Pekka Haavisto von der Grünen Liga (Vihreä liitto) messen muss. mehr…

Andreas Michael Klein, Ieva Jēkabsone | Länderberichte | 23. Januar 2012

Bilderstrecke zu 'Die Zukunft des öffentlichen Rundfunks/Fernsehen in Lettland'

Verlust von professionellen Journalisten. Sinkendes Ansehen. Ineffizientes Management. Kreativitätskrise und der Mangel an Geldern. Dies sind nur einige Beispiele, an denen sich das Bild des öffentlichen Fernsehens und Radios innerhalb der Bevölkerung festmachen lässt. Können neue öffentliche Medien die Einstellung der Bevölkerung verändern und wie müssen sie gestaltet sein, um das Vertrauen des Publikums zu gewinnen? mehr…

Veranstaltungsbeiträge | 19. Januar 2012