Nachrichten

12. Juni 2018

Konfliktprävention und Menschenrechte in Al-Qaa

Abbau von Vorurteilen zwischen Syrern und Libanesen, Training der Jugendlichen in Konfliktprävention und -management, Menschenrechte inklusive Tourismusförderung: Das waren die Ziele, welche die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Zusammenarbeit mit Dawaer und im Auftrag der Bernhard-Vogel-Stiftung in Al-Qaa, Nord-Bekaa-Ebene, verfolgte. mehr…

5. Juni 2018

Sicherheit inmitten der Auflösung

Am 25. und 26. Mai 2018 organisierten die KAS und Maison du Futur - in Kooperation mit dem Fares Center for Eastern Mediterranean Studies, dem UQAM Center und der Gemeinde Bikfaya - ihre jährliche Konferenz zur "Sicherheit inmitten der Auflösung" in Bikfaya. Die Konferenz bot bekannten internationalen Experten und mehr als 200 Gästen eine Plattform zur Diskussion der Sicherheitssituation in der weiteren Region des Nahen Ostens. mehr…

17. Mai 2018

Nach den Parlamentswahlen

Balance der Macht bleibt erhalten

Zum ersten Mal seit neun Jahren hat der Libanon über ein neues Parlament abgestimmt. Nach dreifacher Verlängerung der Amtszeit des Kabinetts hatten rund 3,7 Mio. Wähler, davon über 21% Erstwähler, zum ersten Mal seit langem wieder die Chance, aktiv die Politik ihres Landes mitzugestalten. mehr…

2. Mai 2018

Die Herausforderung der Jugend im Libanon: Von der Krise zur Chance

Das Grundsatzpapier Nr. 17 zwischen der Konrad-Adenauer-Stiftung & Maison du Futur, "Die Herausforderung der Jugend im Libanon: Von der Krise zur Chance", wurde von Makram Rabah und Jean-Pierre Katrib verfasst. Die Studie betont die Herausforderungen der libanesischen Jugend und diskutiert ihre Rolle in den bevorstehenden Wahlen. mehr…

27. April 2018

Den Kopf aus dem Sand

KAS und MEIRSS haben gemeinsam ein Grundsatzpapier mit dem Titel "Den Kopf aus dem Sand - Die rechtlichen und praktischen Möglichkeiten angehen", verfasst von George Ghali, veröffentlicht. Die Studie untersucht die Situation der syrischen Geflüchteten im Libanon, mit einem Fokus auf den rechtlichen Rahmen: Flüchtlingsidentifikation, Ansiedlung und Arbeitsverbot. mehr…

23. April 2018

Parteien-Mapping im Libanon vor den Wahlen 2018

Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat im Vorfeld der Wahlen eine umfassende Bestandsaufnahme der politischen Parteien veröffentlicht. Enthalten sind auβerdem eine Analyse der Wahlbezirke und der Verteilung der Parteien bei den Wahlen 2005 und 2009, sowie ein Ausblick auf die bevorstehenden Wahlen. mehr…

23. April 2018
Achtung
Aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihren Browsereinstellungen.
Bitte laden Sie das Flash-Plugin hier, um den Inhalt zu sehen. ›

Amine Gemayel auf der Konferenz "Die Herausforderung der Jugend im Libanon: Von der Krise zur Chance"

Der ehemalige libanesische Präsident und Vorsitzende von Maison du Futur Amine Gemayel über seine Hoffnungen für die Jugend in der libanesischen Politik, auf der gemeinsamen Konferenz der KAS und MdF zum Thema "Die Herausforderung der Jugend im Libanon: Von der Krise zur Chance". mehr…

17. April 2018

Wer sind Libanons Erstwähler?

Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat die Ergebnisse einer Umfrage veröffentlicht, welche von Statistics Lebanon Ltd. zwischen dem 15.03.2018 und dem 02.04.2018 bei Erstwählern im Libanon im Alter zwischen 21 und 29 Jahren erhoben wurde. Die Befragung wurde in 8 Gouvernoraten und 20 Distrikten im gesamten Libanon mit einer Stichprobengröße von 1200 befragten Personen durcheführt. mehr…

16. April 2018

Konferenz über „Die Herausforderung der Jugend im Libanon"

Am 11. April 2018 veranstalteten die Konrad-Adenauer-Stiftung und Maison du Futur eine Konferenz über „Die Herausforderung der Jugend im Libanon: Von der Krise zur Chance“. Die Veranstaltung beeinhaltete die Präsentation und Diskussion eines von Jean-Pierre Katrib und Makram Rabbah verfassten Grundsatzpapieres und wurde von Nadim Koteich moderiert. mehr…

5. April 2018
Cover for the policy paper number 16 with Maison du Futur, authored by Joseph Maila

Libanon 2018: Wahlen zu welchem Zweck?

Die Konrad-Adenauer-Stiftung und Maison du Futur haben eine Studie mit dem Titel „Lebanon 2018: Elections to what end?“ veröffentlicht. In dem von Professor Joseph Maïla verfassten Grundsatzpapier Nummer 16 werden die bevorstehenden Wahlen im Libanon, das neue Wahlgesetz und seine Auswirkungen auf die Bildung eines neuen Parlamentes thematisiert. mehr…