Publikationen

Seite 2

Christen und Jesiden im Irak

Aktuelle Lage und Perspektiven

Die meisten religiösen Minderheiten sahen den Irak vor der Invasion 2003 als säkulares Land in dem die Religionsfreiheit garantiert war. Heute blicken sie mit Sorge in die Zukunft. Der Irak war nie ein säkulares Land und Religionsfreiheit nicht garantiert. Dennoch konnten Christen, Jesiden und andere religiöse Minderheiten bis 2003 ihren Glauben ohne Probleme leben. Das hat sich geändert – und nicht erst seit dem Eroberungsfeldzug des "Islamischen Staats" im Sommer 2014. Die Zahl der Christen und Jesiden hat massiv abgenommen. Und die Zukunftsperspektiven sehen düster aus. mehr…

Dr. Otmar Oehring | 14. Juni 2017

Aspirationen und fremde Interventionen in arabischen Staaten des Nahen Ostens

Im Rahmen der Konrad-Adenauer-Stiftung und des Maison du Futur fand in Bikfaya vom 17. bis 18. Mai 2017 in Anwesenheit von regionalen und internationalen Experten eine zweitägige Konferenz über externe Interventionen im arabischen Nahen Osten statt. mehr…

Veranstaltungsberichte | 17. Mai 2017

Delegation politisch aktiver Frauen aus dem Libanon besuchte Berlin und Sachsen

Im Rahmen eines Deutschlandseminars besuchte vom 6. bis 10. März 2017 eine libanesische Delegation Berlin und Sachsen. Die politisch engagierten Frauen erhielten dabei einen Einblick in die politische Förderung und Gleichstellung von Frauen in Deutschland um nach ihrer Rückkehr als Multiplikatoren zu wirken, indem sie Reformprozesse in ihren Parteien bzw. in ihrer Arbeit anstoßen. mehr…

Veranstaltungsberichte | 14. März 2017

Parlamentswahlen im Libanon

Ein langer Weg zu einem neuen Parlament

Im Jahr 2017 stehen im Libanon die Parlamentswahlen bevor. Die Legislaturperiode des 2009 zuletzt gewählten Parlaments der libanesischen Republik ist nach seiner regulären vierjährigen Amtszeit bereits im Jahr 2013 abgelaufen. Mit Verweis auf die angespannte Sicherheitslage verlängerte das Parlament jedoch seine Legislaturperiode 2013 und 2014 selbst durch eine Gesetzesänderung. Das Mandat des Parlaments endet nun endgültig am 20. Juni 2017. Aufgrund des Ramadan sind die Wahlen für Mai 2017 angesetzt. Der Weg zu neuen Parlamentswahlen im Libanon ist jedoch von vielen Schwierigkeiten geprägt. mehr…

Peter Rimmele, Anna Miriam Schütt | Länderberichte | 6. März 2017

Auszeichnung durch den Verfassungsrat der Libanesischen Republik für die erfolgreiche Zusammenarbeit

Ehrung für den Leiter des Rechtsstaatsprogrammes Naher Osten/ Nordafrika Peter Rimmele um die Verdienste der Förderung der Rechtsstaatlichkeit durch die Zusammenarbeit mit dem Libanesischen Verfassungsrat mehr…

Veranstaltungsberichte | 16. Februar 2017