Publikationen

Seite 5

Mobile, Dynamic and Open Labour Markets

a 2nd generation flexicurity

Veranstaltungsbeitrag von Christina Sode Haslund (Confederation of Danish Employers) auf der Konferenz "Das Konzept der Sozialen Marktwirtschaft - Antwort auf die globale Wirtschafts- und Finanzkrise!?" am 17.11.2010 in Vilnius/Litauen mehr…

Veranstaltungsberichte | 17. November 2010

From welfare state to welfare society

reforming Sweden's social model

Veranstaltungsbeitrag von Stefan Svanström (Kristdemokraterna) auf der Konferenz "Das Konzept der Sozialen Marktwirtschaft - Antwort auf die globale Wirtschafts- und Finanzkrise!?" am 17.11.2010 in Vilnius/Litauen mehr…

Veranstaltungsberichte | 17. November 2010

Van Rompuy macht Europa Mut

800 Zuhörer im Pergamonmuseum bei erster Europa-Rede

Herman Van Rompuy, Präsident des Europäischen Rats, hat im Berliner Pergamonmuseum die erste Europa-Rede genutzt, um vor 800 Zuhörern für ein selbstbewusstes und starkes Europa zu werben. mehr…

Veranstaltungsberichte | 9. November 2010

Bundeskanzlerin Angela Merkel zu Besuch in Litauen

Am 6. September hielt sich Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel auf Einladung der Präsidentin der Republik Litauen, Dalia Grybauskaitė, zu einem rund sechsstündingen Arbeitsbesuch in Vilnius auf. Ursprünglich war der Besuch der deutschen Regierungschefin für Anfang Juni, im Rahmen des BDF- und CBSS-Gipfels, vorgesehen. Die Politikerin musste damals aufgrund des Rücktritts von Bundespräsident Horst Köhler und der vorgezogenen Präsidentschaftswahl ihre Visite in Litauen kurzfristig absagen. mehr…

Andreas Michael Klein, Rita Lapinienė | Länderberichte | 7. September 2010

Die Beziehungen Deutschlands zu den baltischen Ländern seit der Wiedervereinigung

KAS/Auslandsinformationen 09/10

Sowohl die Aufnahme Estlands, Lettlands und Litauens in die Europäische Union als auch in die NATO wäre ohne das Zutun der Bundesrepublik so rasch nicht möglich gewesen. Dennoch, die deutsche Außenpolitik gegenüber den baltischen Nachbarn schwankte in den vergangenen zwanzig Jahren zwischen dem „Anwalt der Balten“ einerseits und einer Position des advocatus diaboli andererseits, wenn die baltischen Belange die Erreichung deutscher Ziele und insbesondere das Verhältnis der Bundesrepublik zu Russland zu beeinträchtigen drohten. mehr…

Andreas Michael Klein, Gesine Herrmann | 31. August 2010