Stepping up Corporate Governance, Compliance and Anti-Corruption Practices

Stärkung von Unternehmensführung, Regeltreue und Anti-Korruptionsmassnahmen

Juli 20 Donnerstag

Datum/Uhrzeit

20. Juli 2017, 8.00 - 14.00

Ort

Hotel Pullman, Bangsar, Kuala Lumpur

mit

Gemma Aiolfi, Head of Compliance and Corporate Governance, Basel Institute on Governance, Switzerland; David Risser, Direktor & Partner, Nestor Advisors, UK Tan Sri Dato´Dr. Ramon Navaratnam, Corporate Advisor Sunway Group, Emeritus Fellow MIM

Typ

Fachkonferenz

Diese Konferenz zielt auf die Themen und Herausforderungen, mit denen sich vor allem kleinere und mittlere Unternehmen konfrontiert sehen, wenn sie Richtlinien zur Unternehmensführung und Regeltreue in ihrem Wirtschaftsbereich einführen wollen.

Auch verfügbar in English

Diese Konferenz, die von Dato' Ng Tieh Chuan, dem Vorsitzenden des Malaysian Institute of Management – eines Partners der Konrad-Adenauer-Stiftung seit 1977 – eröffnet wurde, zielte auf die Themen und Herausforderungen, mit denen vor allem kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) konfrontiert werden, wenn sie Richtlinien zur Unternehmensführung und Regeltreue in ihrem Wirtschaftsbereich einführen wollen. Kleine und mittlere Unternehmen bilden das Rückrad der malaysischen Wirtschaft. Hier zählen 98% aller Unternehmen zu den KMUs. Sie tragen mit 36,6% zum BSP bei und sorgen für 65,3% der gesamten Beschäftigung. Die beiden renommierten Hauptredner dieser Konferenz, Gemma Aiolfi, Leiterin von Compliance and Corporate Governance des Basel Institutes on Governance in der Schweiz, und David Risser, Direktor & Partner von Nestor Advisors, UK, unterstrichen die Bedeutung der Stärkung ethischer Standards im KMU-Sektor, gerade in den Zeiten der Globalisierung und des globalen Wettbewerbs. Für die Förderung ausländischer Investitionen können Anti-Korruptionsprogramme eine wichtige Voraussetzung bilden. Die Praxis guter Unternehmensführung sendet ein positives Signal an Investoren und wo dies fehle, wie es bei vielen kleinen und mittleren Unternehmen häufig der Fall sei, neigen Investoren dazu, viele Fragen zu stellen. Frau Aiolfi und Herr Risser hoben die Bedeutung von guter „Corporate Governance“ für die Entwicklung eines gesunden und wettbewerbsstarken Unternehmenssektors hervor. Die Hauptvorteile der guten Unternehmensführung für kleinere Unternehmen bestünden u.a. aus einem besseren und stärkerem System interner Kontrollen, von Rechenschaftslegung, von Transparenz und einer klaren strategischen Vision. In der fehlenden „Good Governance“ dagegen mag die Ursache des häufigen Scheiterns kleinerer Unternehmen liegen. Letztendlich umfasst gute Unternehmensführung ein Zielsystem, das den Betrieb und die Kontrolle eines Unternehmens so strukturiert, dass eine effiziente Geschäftsleitung, eine große Wertschätzung gegenüber dem Personal und gute Beziehungen zu den Geschäftspartnern erreicht werden.

Mr. Wolfgang Hruschka, Country Director of KAS Malaysia with Dato´ Ng Tieh Chuan, Chairman of the Malaysian Institute of Management (MIM).

Herr Wolfgang Hruschka, KAS Landesdirektor Malaysia in Gespräch mit Dato' Ng Tieh Chuan, dem Vorsitzender des Malaysian Institute of Management (MIM).

Ansprechpartner

Wolfgang Hruschka

Leiter des Länderbüros in Malaysia

Wolfgang Hruschka
Tel. +60 3 6203 1957
Sprachen: English,‎ Español,‎ Français

Partner

Malaysian Institute of Management (MIM)