Menschenrechtsschulung für Wahlbeobachter

Juli 22 Samstag

Veranstaltung ausgebucht

Datum/Uhrzeit

22. – 23. Juli 2017

Ort

Khémisset

Typ

Workshop

Am 22. und 23. Juli d. J. organisierten ONDE und das Büro der KAS in Marokko den ersten Teil einer dreiteiligen Schulung über Rechte und Pflichten im Rahmen der Wahlbeobachtung.

Auch verfügbar in Français

Gemeinsam mit dem ONDE (Observatoire Nationale des Droits de l’Electeur), einer marokkanischen NGO, die sich vor allem aus Juristen und Verwaltungsbeamten zusammensetzt, die sich bereits seit den Wahlen 2011 im Kontext der Wahlbeobachtung intensiv engagieren, hat die KAS eine zweitägige Wochenend-Schulung über internationale Menschenrechtsthemen sowie das marokkanische Zivilrecht organisiert. In diesem ersten Teil ging es vor allem um internationale Diskussionen über Menschenrechtsfragen sowie um Themen des marokkanischen Wahlrechts, die im Kontext der Wahlbeobachtung zum Tragen kommen.Zu den rund 30 Teilnehmern gehörten vor allem Rechtsanwälte sowie Juristen, die im Bereich der Lehre tätig sind, und fortgeschrittene Studenten. Das besondere Interesse der Teilnehmer galt der Frage, ob und inwieweit die praktisch gegebenen Möglichkeiten der Wahlbeobachtung in Marokko internationalen Standards entsprechen. Bei den weiteren zwei Schulungen soll es vor allem um vergleichbare internationale Erfahrungen und eine Verbesserung der praktischen Möglichkeiten bei der unmittelbaren Umsetzung von Wahlbeobachtung gehen.

Formation ONDE
Formation ONDE
Formation ONDE
Formation ONDE
Formation ONDE

Ansprechpartner

Dr. Helmut Reifeld

Leiter des Auslandsbüros in Marokko

Dr. Helmut Reifeld
Tel. +212 5 3776 12 32/33
Fax +212 5 3776 12 35
Sprachen: Deutsch,‎ English,‎ Français

Fouad Qamouta

Projektassistent

Fouad Qamouta
Tel. +212 5 37 76 12 32/33
Fax +212 5 3776 12 35
Sprachen: English,‎ Français,‎ عربي