Stress: Das neue Übel des Jahrhunderts

Wirklichkeiten, Herausforderungen und Prävention im Arbeitsleben Marokkos

Oktober 30 Montag

Datum/Uhrzeit

30. Oktober 2017, 18.30 - 23.30

Ort

Hotel Tour Blanche, Casablanca

mit

Dr. Jaâfar Heikel

Typ

Expertengespräch

In Partnerschaft mit der Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete die Association des Gestionnaires et Formateurs des Ressources einen TED-Talk zum Thema: "Stress — das neue Übel des Jahrhunderts"

In Partnerschaft mit der Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete die Association des Gestionnaires et Formateurs des Ressources (AGEF) einen TED-Talk zum Thema: "Stress — das neue Übel des Jahrhunderts. Wirklichkeiten, Herausforderungen und Prävention im Arbeitsleben Marokkos." Das Event fand am 30. Oktober 2017 im Hotel Sofitel Tour Blanche in Casablanca statt. AGEF ist eine gemeinnützige Vereinigung, die 1971 gegründet wurde, um Beschäftigte der Humanressourcen in Marokko zu vernetzen.

Die Konferenz wurde von Zakaria Rbii, Präsident von AGEF, eröffnet, welcher anschließend AGEFs Strategie 2020 vorstellte. Rbii unterstrich die Wichtigkeit der Partnerschaft mit der Konrad-Adenauer-Stiftung, worauf Dr. Helmut Reifeld, Büroleiter des KAS Auslandsbüros Marokko, seine Willkommensrede vortrug und die Herausforderungen der menschlichen Stressresistenz in Anbetracht der raschen technologischen Entwicklung erörterte.

Im Anschluss begann Professor Jaâfar Heikel seinen Ted Talk über Stress und dessen Auswirkungen. Der Mediziner und ehemalige Berater des marokkanischen Gesundheitsministeriums differenzierte zunächst zwischen positivem und negativem Stress. Ersterer sei überlebensnotwendig, wohingegen der negative Stress eine Gesundsheitsbedrohung darstelle. Stressfaktoren seien divers und könnten sowohl physischer als auch psychischer Natur sein, so Prof. Heikel.

Nach seinen einleitenden Ausführungen ging Prof. Heikel zu Ratschlägen über, welche Präventionen den negativen Stress effektiv verhindern könnten. Dabei sei vor allem ein angenehmes Arbeitsumfeld elementar: Schon die Präsenz von Pflanzen genüge, um Stress in Büros zu reduzieren. Vor allem sei es jedoch ein gutes, von Vertrauen geprägtes Verhältnis zum Arbeitgeber, welches Stress bei Arbeitnehmern erst gar nicht aufkommen lasse. Im Privatleben seien vor allem physische Aktivität, (idealerweise fünf Stunden pro Woche), das Pflegen sozialer Kontakte sowie das Lesen von Büchern geeignete Mittel zur Stressreduktion. Große Unternehmen seien überdies gut beraten, so Prof. Heikel, Strukturen und Räumlichkeiten zu schaffen, die diese Tätigkeiten auch am Arbeitsplatz ermöglichen, wie beispielsweise Sportsäle und Yogaräume. Nach Prof. Heikels Präsentation stellte er sich den anregenden Fragen des Publikums.

AGEF/KAS

Ansprechpartner

Dr. Helmut Reifeld

Leiter des Auslandsbüros in Marokko

Dr. Helmut Reifeld
Tel. +212 5 3776 12 32/33
Fax +212 5 3776 12 35
Sprachen: Deutsch,‎ English,‎ Français

Aziz El Aidi

Projektkoordinator (Gesamtkoordination)

Aziz El Aidi
Tel. +212 5 37 76 12 32/33
Fax +212 5 37 76 12 35
Sprachen: عربي,‎ Deutsch,‎ Français,‎ English

Partner

Association des Gestionnaires et Formateurs des Ressources Humaines (AGEF)