Stipendiaten 2015

Auch verfügbar in English

Bild 1 von 2
KAS Media Africa scholar Blessing Vava

Blessing Vava, Stipendiat des Medienprogramms Subsahara-Afrika

Seit 2014 vergibt das KAS Medienprogramm für Subsahara-Afrika Stipendien an talentierte und vielversprechende Jungjournalisten aus der Region. Den Stipendiaten wird ein einjähriges Journalismus-Masterstudium an der Wits University in Johannesburg finanziert. Zusätzlich ermöglicht das Medienprogramm die Teilnahme an Workshops, Konferenzen und Exkursionen und bietet damit eine anregende Ergänzung zum Studium und vielfältige Networking-Möglichkeiten.

In das diesjährige Förderprogramm wurden Blessing Vava und Tapiwa Zivira aufgenommen, beide kommen aus Simbabwe.


Blessing Vava
Blessing Vava hat sich in den letzten Jahren durch vielfältige Aktivitäten in Journalismus, PR und Medienberatung einen Namen gemacht. Er studierte Gartenbau an der Bulawayo Polytechnic, absolvierte eine Weiterbildung in Marketing und Kommunikation und nahm kürzlich ein weiteres Studium an der University of South Africa in Politics, Philosophy and Economics auf. Er engagierte sich als Präsident der National Student Union sowie der Nationalen Bewegung Katholischer Studenten und vertrat so die Studentenschaft auf nationaler und internationaler Ebene. 2010 schloss er sich der National Constitutional Assembly an und stieg dort schnell in den Vorstand auf, wo er sich um die Öffentlichkeitsarbeit kümmerte. Daneben startete er seine journalistische Karriere als Redakteur für verschiedene Zeitungen und Medieninstitute. Nach wie vor schreibt er politische Kolumnen, u.a. für seinen persönlichen Blog, und berät verschiedene Institutionen hinsichtlich ihrer Öffentlichkeitsarbeit.

Blessing Vava über die Förderung der KAS:
„Das Studium an der Wits University und die ergänzenden Angebote der KAS sind eine großartige Unterstützung auf meinem Ausbildungs- und Berufsweg und bereiten mich hoffentlich auf eine zukünftige Führungsposition in der Medienlandschaft und in der Politik vor. Nach dem Studium möchte ich nach Simbabwe zurückkehren, um dort eine aktive Rolle in der Demokratiebewegung zu spielen und mich insbesondere für Menschenrechte und eine unabhängige, werteorientierte Medienlandschaft einsetzen.“


Tapiwa Zivira
Tapiwa Zivira hat sich in den letzten Jahren als aufstrebendes journalistisches Talent mit besonderem Interesse an digitalen Medien hervorgetan. Er studierte Mass Communication and Journalism am Christan College of Southern Africa. In den darauffolgenden Jahren absolvierte er verschiedene journalistische Weiterbildungen und Summer Schools, beispielsweise von der Deutschen Welle Akademie oder OSISA. Nach dem Studium übernahm er schnell Verantwortung in der Öffentlichkeitsarbeit für landwirtschaftliche Verbände und eine Europäisch-Simbabwische Demokratieinitiative. Zudem schrieb er für verschiedene Zeitungen, u.a. The Standard Newspaper und Alpha Media Holdings und verwaltete deren Online-Auftritte. 2013 wurde er mit dem UN-OCHA Humanitarian Reporter of the year Award ausgezeichnet, mit seiner Redaktion bei Alpha Media Holdings gewann er den Telkom SA Highway Africa Award für die innovativste Redaktion.

Tapiwa über die Förderung der KAS:
“Das Studium an der Wits University und das ergänzenden Angebot der KAS stellt einen Mehrwert für mein Journalismusverstaendis. Die Wits ist eine führende Institution, die mir die Gelegenheit bietet, auf hohem Niveau zu lernen und zu forschen, mich mit Kollegen und Experten über aktuelle Entwicklungen im Feld auszutauschen. Nach dem Studium möchte ich nach Simbabwe zurückkehren und die in Südafrika erworbenen Fähigkeiten einsetzen. Mein ultimatives Ziel ist, den Journalismus in Simbabwe voranzubringen und weiterzuentwickeln. Mit meinem Fokus auf digitalen Medien möchte ich insbesondere einen Beitrag zu nachhaltigen digitalen Geschäftsmodellen leisten.”


Wir freuen uns, Blessing und Tapiwa unterstützen zu können! Wir hoffen, dass sie während ihrer Förderung in Südafrika wertvolle Erfahrungen sammeln können und wünschen ihnen alles Gute und viel Erfolg.