Top of the Blogs 2017 #4

Auch verfügbar in English

Kenias langwierige Gesundheitskrise ist eine Anklage gegen die Führung des Landes
africablogging.org
Der nationale Streik in Kenias Gesundheitssektor scheint kein Ende zu nehmen. Ärzte kämpfen schon seit über 90 Tagen um die Realisierung des 2013 geschlossenen Tarifvertrags. Weder Präsident Uhuru Kenyatta oder Gesundheitsminister Dr. Cleopa Mailu, noch Vizepräsident William Ruto sahen die Notwendigkeit an den Verhandlungen mit der Ärzte-Union teilzunehmen. Statt sich der Konfliktlösung zu widmen, überwachte Dr. Cleopa Mailudass die parallel stattfindende Massenwählerregistrierung und verstieß damit gegen ein Gesetz, das die politische Neutralität der Staatsbeamten sicherstellt.

Rashida Mulenga: Kalulushis Bürgermeisterin mit einem ehrgeizigen Plan
paulshalala.blogspot.co.za
Letztes Jahr wurde Rashida Mulenga zur Bürgermeisterin von Kalulushi - einer Stadt in Sambias Copperbelt Provinz - gewählt. Mit ihren 33 Jahren ist sie nicht nur eine der jüngsten Stadtoberhäupter in Sambia, sondern als Frau auch in der absoluten Unterzahl im Stadtrat. Die Bürgermeistern, welche Mutter von sieben Kindern ist und Business Administration in Südafrika studiert hat, will den industriellen Ausbau in Kalulushi fördern. Dazu plant sie das zentrale Geschäftsviertel in den Osten der Stadt zu verlegen und damit auch sämtliche Regierungseinrichtungen. Außerdem will sie dort Hotels und Einkaufszentren bauen lassen.

Falschmeldungen betreffen den Journalismus, nicht die sozialen Medien
africablogging.org
Wird der Journalismus in Afrika durch Falschmeldung bedroht? Ende letzten Jahres kursierten Falschmeldungen über den Tod von Malawis Präsident Peter Mutharika in sozialen Netzwerken und einigen dubiosen Online-Portalen. Die Falschmeldungen entstanden, nachdem Informationen über den Verbleib des Präsidenten nach der US- Generalversammlung ausblieben. #AfricanBlogging Autor Jimmy Kainja betont, dass sogenannte „fake news“ weitaus bedrohlichere Auswirkungen haben, wenn sie von offiziellen Medien verbreitet werden. Das pauschale Verurteilen der sozialen Medien als zwielichtige Quelle von Falschmeldung führe letztendlich nur zur Unterdrückung der Pressefreiheit durch autokratische Regierungen.

Verantwortung und Integrität der Jugend in Ostafrika
udadisi.blogspot.co.za
Integration als eine Zukunftsvision liegt laut Autor Kamal Dickson in den Händen der Jugend, welche mehr als 63% der gesamten Ost-afrikanischen Gemeinschaft (EAC) ausmacht. Kamal Dickson selbst ist Tansanias Jugend-Botschafter und findet, dass die Jugend in Ostafrika nicht genug in politische Entscheidungen und Entwicklungen eingebunden wird. Er appelliert an Job Ndugai, den aktuellen Parlamentssprecher Tansanias, bei der kommenden Wahl der Mitglieder für die Ostafrikanischen Legislativ-Versammlung sicherzustellen, dass die Jugend mit einem geeigneten Repräsentanten vertreten wird.