Publikationen

Seite 10

Zum Tode von Nelson Mandela

Früherer Staatspräsident stirbt 95-jährig

Mit Bangen hatte die südafrikanische Bevölkerung diesen Moment erwartet, besorgt um den Vater ihrer Nation, aber auch um die Einheit des Landes, für die Nelson Mandela so bedeutend ist. mehr…

Dr. Holger Dix | Länderberichte | 6. Dezember 2013

Gemeinsam für mehr Fairness in Afrikas Medienlandschaft

Ein Bericht über die Media Law Reform in Africa Konferenz in Kapstadt von Christian Echle und Katharina Lang

Meinungsfreiheit und redaktionelle Unabhängigkeit der Medien sind in vielen afrikanischen Staaten oftmals nicht oder nur auf dem Papier gegeben. Häufig bestehen Mediengesetze aus der Kolonialzeit fort oder werden geändert, ohne einen wirklichen Fortschritt herbeizuführen. Vor allem in Staaten mit restriktiven Regierungen drohen Journalisten für kritische Berichte langjährige Gefängnisstrafen, obwohl die dafür angewendeten Gesetze im Widerspruch zur Verfassung stehen. mehr…

Veranstaltungsberichte | 5. Dezember 2013

„Mit Krokodilen im Wasser schwimmen“ – Power Reporting 2013

Mehr als 300 Teilnehmer bei der 5. Konferenz für Investigativjournalisten in Afrika - von Katharina Lang

Oftmals sind Investigativjournalisten ungleichen Kräfteverhältnissen ausgesetzt. Besonders im Umgang mit mächtigen Unternehmen, müssen Reporter Mut und Durchhaltevermögen beweisen. David Barstow, Journalist bei den New York Times, nennt das „mit Elefanten tanzen“. Der Gewinner des Pulitzer- Preises, deckte einen der größten Bestechungsskandale bei Walmart in Mexiko auf. In seinem Vortrag auf der diesjährigen Power Reporting-Konferenz beschrieb Barstow seine investigativen Recherchen im Umgang mit großen Unternehmen, wie Walmart. mehr…

Veranstaltungsberichte | 21. November 2013

Zur Selbstzensur gedrängt: Tansanias Kontrolle über die Medien

Von Katharina Lang, KAS Media Afrika

Ende September hat die tansanische Regierung die Veröffentlichung zweier führender Tageszeitungen aufgrund vermeintlich staatsgefährdender Artikel vorübergehend eingestellt. Sie mischt sich damit zunehmend in die redaktionelle Freiheit von Journalisten ein, oftmals durch repressive Methoden. Kritiker fordern besseren Schutz für Journalisten und mehr Unabhängigkeit in der Medienlandschaft Tansanias. mehr…

23. Oktober 2013

Liken, Posten, Sharen – die Macht Sozialer Medien im Wahlkampf

Bericht über die E-lection Bridge Academy in Johannesburg von Tanja Schreiner

„Junge Leute sind extrem wichtig. Und es ist von besonderer Bedeutung, Dinge früh in seinem Leben zu beginnen“, betonte Norbert Mao, Vorsitzender der Uganda Democratic Party, auf der ersten E-lection Bridge Academy in Johannesburg. Mao, der bei den letzten Wahlen in Uganda als Präsidentschaftskandidat angetreten war, hat selbst früh in seinem Leben begonnen, Wahlkämpfe zu führen– für das Studentenparlament und auf lokaler Ebene. mehr…

Veranstaltungsberichte | 11. September 2013