350 Journalisten aus aller Welt treffen sich in Indien

Auch verfügbar in English

Nach zwei Jahren fand erneut die International Media Conference statt, die das KAS Medienprogramm Asien gemeinsam mit dem East-West Center (EWC) organisiert. Unter dem Motto “South Asia Looking East” besuchten Journalisten aus über 40 Nationen die Konferenz, die alle zwei Jahre ausgerichtet wird und in diesem Jahr in Indien stattfand.

Bild 1 von 2
Torben Stephan (links), Leiter des KAS Medienprogramms Asien, zusammen mit Mahfuz Anam, Herausgeber des ANN-Mitglieds Daily Star, der für seine mutige Arbeit als Journalist ausgezeichnet wurde (Foto: Ryan Mohd-Yazid).

Torben Stephan (links), Leiter des KAS Medienprogramms Asien, zusammen mit Mahfuz Anam, Herausgeber des ANN-Mitglieds Daily Star, der für seine mutige Arbeit als Journalist ausgezeichnet wurde (Foto: Ryan Mohd-Yazid).

Während der diesjährigen Konferenz in Neu Delhi bot sich den Journalisten ein umfangreiches Programm. Während der Austragungsort und das Motto für einen inhaltlichen Schwerpunkt auf Südasien und speziell Indien sorgten, schafften die Teilnehmer ein umso internationaleres Klima. Dadurch konnten Themen, wie Pressefreiheit und die Auswirkungen auf die Arbeit von Journalisten, der Bereich des Investigativjournalismus, verschiedene politische Krisenherde weltweit sowie dessen internationale Einflüsse oder die Rolle der Frauen (im Journalismus) international, interkulturell und divers diskutiert werden. Jeder Programmpunkt – ob Workshop, Vortrag oder Podiumsdiskussion – sorgte für anregende Diskussionen und einen belebten Austausch zwischen den Teilnehmern auch über die Programmpunkte hinaus.

Serie

Veranstaltungsberichte

erschienen

Singapur, 27. Oktober 2016

Kontakt

Torben Stephan

Leiter Medienprogramm Asien

Torben Stephan
Tel. +65 6603 6182
Fax +65 6603 6180
Sprachen: Deutsch,‎ English