Neue südosteuropäische Ausgabe des KAS-Handbuchs für investigativen Journalismus

Auch verfügbar in English

Das KAS-Medienprogramm Südosteuropa veröffentlicht Handbuch für investigativen Journalismus mit Fallbeispielen aus dem Balkan

Das Ziel der Publikation ist die wichtigsten Fakten über den investigativen Journalismus darzustellen. Journalisten erhalten ein besseres Verständnis über den investigativen Fachbereich, wie zum Beispiel eine vertrauenswürdige Quelle gefunden wird, wie die Recherche und Daten geschützt und wie die richtigen Fragen gestellt werden.

Investigative Journalisten in Transformationsländern operieren oft in extrem schwierigen Umgebungen. Das Handbuch soll Reportern helfen bei Herausforderungen wie fragmentierten Medienlandschaften, Kultur der Intransparenz oder begrenzten Ressourcen. In der vom KAS-Medienprogramm Südosteuropa veröffentlichten Ausgabe wurden nun Fallstudien von investigativen Reportern aus Südosteuropa vorgestellt. So erhalten Sie einen Überblick über die Situation des investigativen Journalismus auf dem Balkan, einen tieferen Einblick in die Panama Papers und lesen Beispiele aus Serbien und Mazedonien. Diese Fallstudien wurden von den erfolgreichen und preisgekrönten investigativen Journalisten Miranda Patrucić (OCCRP), Branko Čečen (CINS) und Ana Petrusheva (BIRN Macedonia) verfasst. Das "Investigative Journalism Manual" steht hier zum Download zur Verfügung.

Die erste Ausgabe des Handbuches wurde vom KAS-Medienprogramm Sub-Sahara Afrika in 2010 veröffentlicht, mit einer Website, die bis zu 30.000 jährliche Besuche generiert hat. Aufgrund dieses Interesses aktualisierte das KAS-Medienprogramm Asien alle Kapitel in 2016 mit weltweit anwendbaren Inhalten. Das Handbuch kombinierte daraufhin das Know-How aller KAS-Medienprogramme. Diese zweite Ausgabe ist neben der englischen Version, auch auf Mongolisch, Indonesisch und Nepali veröffentlicht worden.

Weitere Fallstudien, Übungen und Texte finden Sie auf dieser Website. Diese wird laufend aktualisiert.

Autor

Darija Fabijanić

erschienen

Bulgarien, 21. August 2018