Nachrichten

Seite 7

23. April 2012

Staatspräsident empfängt KAS-Vertreter

Es gibt kein Ende der Demokratisierung

Der mongolische Staatspräsident Tsakhia Elbegdorj empfing am 19. April 2012 Johannes D. Rey, den Repräsentanten des Auslandsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung in der Mongolei. Herr Rey stellte dem Präsidenten die Projekte vor, die von der Konrad-Adenauer-Stiftung in der Mongolei durchgeführt werden. mehr…

21. April 2012

Buchpräsentation

"Lexikon der Menschenrechte"

Am 10. Dezember 2012, dem Tag der Menschenrechte, fand die feierliche Buchvorstellung des von der KAS finanzierten und von der Nationalen Kommission der Menschenrechte der Mongolei (NMRK) herausgegebenen Lexikons der Menschenrechte im Ehrensaal der Staatsbibliothek statt. mehr…

28. März 2012

X. Mongolisch-Deutsches Forum eröffnet

„Kooperation mit besonderem Charakter“

Kurz vor dem Besuch des mongolischen Präsidenten Tsakhia Elbegdorj in Berlin hat sein Vorgänger im Amt, Punsalmaagiin Ochirbat, für eine Intensivierung der Beziehungen seines Landes mit Deutschland geworben. mehr…

20. Oktober 2011

Merkel besucht die Mongolei

Wichtiger Schritt zur Vertiefung der Beziehungen beider Länder

Am 13. Oktober hat Bundeskanzlerin Angela Merkel die Mongolei besucht. mehr…

4. Oktober 2011
Oberst i.G. Thiele

Sicherheitskonferenz

Politik eines von Großmächten umrahmten kleinen Landes: Die Drittnachbarpolitik der Mongolei

Am 29./30. September fand in Zusammenarbeit mit dem Institut für Strategische Forschung eine Sicherheitskonferenz statt. Im Mittelpunkt stand die aktuelle und zukünftige Ausrichtung der mongolischen Außen- und Sicherheitspolitik, insbesondere das Konzept des "Dritten Nachbarn". Der deutsche Sicherheitsexperte und Vorsitzende der Politisch-Militärischen Gesellschaft (PMG), Oberst i.G. R. Thiele referierte über die Rolle der EU als Dritter Nachbar sowie zum Thema "Vernetzte Sicherheit".

14. September 2011

Fachkonferenz

Rohstoffreichtum in der Mongolei - Segen für Wirtschaftswachstum, Belastung für Umwelt und Klima?

Die immensen Rohstoffvorkommen - die Mongolei gehört zu den zehn rohstoffreichsten Ländern der Welt - halten für das Land nicht nur enorme Chancen bereit, sondern bergen insbesondere für die Umwelt auch große Risiken. Auf der zusammen mit der Präsidialkanzlei, dem Umweltministerium sowie dem Energie- und Rohstoffministerium organisierten Konferenz am 06. Dezember referierte die Chemnitzer Politikwissenschaftlerin Dr. Antje Nötzold über Energieversorgung und Umweltschutz in der Mongolei. mehr…

12. August 2011
Antrittsbesuch Klaus Wendelberger

Besuch des neuen stellvertretenden Deutschen Botschafters

Am 02. August 2011 besuchte der neue stellvertretende Botschafter und Botschaftsrat der Deutschen Botschaft, Klaus Wendelberger, die Konrad-Adenauer-Stiftung. Johannes D. Rey, Landesbeauftragter, und D. Buyantogtokh, Programmmanager, stellten die Arbeit der KAS in der Mongolei vor und informierten Herrn Wendelberger über die aktuelle politische Lage. Im Rahmen des Antrittsbesuchs wurde vereinbart, die gute Zusammenarbeit zwischen der Deutschen Botschaft und der KAS auch zukünftig fortzusetzen.

10. Dezember 2010
Fotos

Memorandum unterzeichnet

Der Minister der Regierungskanzlei, Ch. Hurelbaatar, und der Vertreter der Konrad-Adenauer-Stiftung, Johannes D. Rey, unterzeichneten ein Memorandum, das die Kooperationsvereinbarung aus dem Jahr 2007 verlängert. Beide Seiten beabsichtigen, bei der Stärkung der Unabhängigkeit der Regionen zusammenzuarbeiten, die Dezentralisierung zu fördern und das Wissen und die Bildung der regionalen Verwaltungsmitarbeiter zu verbessern.

9. Dezember 2010

IX. Konferenz des MDF

Soziale Marktwirtschaft - Ein Zukunftsmodell für die Mongolei?

Am 14. Juni 2011 fand die in den Medien viel beachtete IX. Konferenz des Mongolisch-Deutschen Forums (MDF) statt. Im Mittelpunkt stand das Thema Soziale Marktwirtschaft und ihre Übertragbarkeit auf die Mongolei. Den Hauptvortrag hielt der Volkswirtschaftler Prof. Dr. Hemmer, der über „Die Wirtschaftsordnung der Sozialen Marktwirtschaft – ihre Grundlagen und ihre Übertragbarkeit auf Niedrigeinkommensländer“ referierte. mehr…

30. Oktober 2010
Buchübergabe

Neue Bücher für das Verfassungsgericht

Am 29.12. übergab der Vertreter der KAS, Johannes D. Rey, dem stellvertretenden Präsidenten des Verfassungsgerichts der Mongolei, N. Jantsan, 112 Bücher aus Deutschland, Russland und der Mongolei. Die Publikationen, hauptsächlich juristische Standardwerke sowie Bücher zu Politik, Wirtschaft und zur Geschichte der Mongolei, dienen dem Ausbau der Bibliothek. Hier werden sie nicht nur den Mitgliedern des Verfassungsgerichts, sondern auch Wissenschaftlern und Studenten zur Verfügung stehen.