Roma und Sinti - Geschichte, Gegenwart, Zukunft in der Europäischen Union

Oktober 21 Freitag

Datum/Uhrzeit

21. – 23. Oktober 2011

Ort

Parchim

Typ

Symposium

Symposium der Konrad-Adenauer-Stiftung M-V zusammen mit dem Edith-Stein-Haus Parchim und der Paneuropa-Union M-V

Seit dem 14. Jahrhundert gehören Roma und Sinti zur europäischen Völkerfamilie. Seither gab es einerseits einen stetigen Austausch zwischen den Kulturen, andererseits aber auch teils heftige und gewalttätige Konflikte und Verdrängungen. Dem Umherziehen der fahrenden Völker wurde viel Ablehnung entgegen gebracht, viele Vorurteile existierten. Ihren traurigen Höhepunkt erreichte die Verfolgung im Mord an den Sinti und Roma durch das NS-Regime in Deutschland und im besetzten Europa. Wie jüngste Vorkommnisse in der Europäischen Union, von Rumänien bis nach Frankreich und Spanien hin zeigen, bestehen nach wie vor große Spannungslinien. Die Konflikte scheinen sich eher zu verschärfen.

In Europa leben ca. 8-10 Millionen Roma, zumeist in Osteuropa. Obwohl sie unter uns leben, sind uns Ihre Kultur, Lebensweise und Geschichte, aber auch Lebensbedin-gungen in den verschiedenen Regionen größtenteils unbekannt.

Herzlich laden wir zu einer Entdeckungsrei-se über die Lebenswirklichkeit und Kultur der Roma, Sinti und ähnlicher Völker in Eu-ropa ein. Und es sollen Perspektiven für das künftige Miteinanders diskutiert werden.



VERANSTALTUNGSPROGRAMM

Freitag, 21. Oktober 2011

ab 17.00 Uhr Anreise

18.00 Uhr Abendessen

19.30 Uhr
Begrüßung und Eröffnung
DR. S. BREMER – DR. ST. HANDY – DR. A. SONNEVEND
KAS M-V – Edith-Stein-Haus – Paneuropa-Union M-V

Chronik eines vergessenen Volkes –
Aus dem Leben der Zigeuner Osteuropas
Filmvorführung mit Gespräch


Samstag, 22. Oktober 2011

Ab 8.00 Uhr Frühstück

9.00 Uhr
Geschichte der Roma und Sinti in Europa
DR. UDO ENGBRING-ROMANG
Historiker, Dipl.-Politologe, Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Antiziganismusforschung e.V.

10.15 Uhr Kaffeepause

10.45 Uhr
Zwischen Ausgrenzung, Völkermord und erneuter Diskriminierung –
Verfolgungs- und Ausgrenzungsgeschichte im 20. Jh. im Kaiserreich –
in der Weimarer Republik – in der NS-Zeit – in der Nachkriegsgeschichte
DR. UDO ENGBRING-ROMANG

12.00 Uhr Mittagessen

14.15 Uhr
Bildungssituation -
Ergebnisse und Folgerungen aus einer aktuellen Studie zur
Bildungssituation von Roma und Sinti in Deutschland
DANIEL STRAUß
Vorsitzender des Landesverbandes der Sinti und Roma in Baden-Württemberg

15.30 Uhr Kaffee

16.00 Uhr
Bildungsarbeit für Romaschüler
am Beispiel des Ghandi-Gymnasiums Pecs
JOZSEF CSANYI
Lehrer, Pecs / Fünfkirchen

17.15 Uhr
Zigeunerbilder deutscher Dichter
PROF. DR. WILHELM SOLMS
Prof. i.R. für Literatur- und Medienwissenschaft Universität Marburg,
Vorsitzender der Gesellschaft für Antiziganismusforschung e.V.

18.30 Uhr Abendessen

19.30 Uhr
Musikalische Klänge
MINOR SWING – Band , Schwerin


Sonntag, 23. Oktober 2011

Gelegenheit zum Besuch der Heiligen Messe
8.00 Uhr Frühstück

10.00 Uhr
Seelsorge für Sinti und Roma in Deutschland
Pfarrer JAN OPIÉLA, Köln

11.30 Uhr
Die Roma-Strategie der Europäischen Union -
Stand und Inhalte
DR. ADAM SONNEVEND, Rostock

13.00 Uhr Mittagessen, Abreise



ANMELDUNG:
Bitte melden Sie sich schriftlich (per Post, Fax, email) bis zum 26.9.10 im Edith-Stein-Haus-Parchim (Invalidenstr. 20 / 19370 Parchim / info@esh-parchim.de) oder bei der Konrad-Adenauer-Stiftung M-V (kas-schwerin@kas.de) unter Angabe Ihrer Anschrift, Tel.-Nr. , email-Adresse und Ihres Belegungswunsches (Einzelzimmer, Doppelzimmer) an.
Bestätigungen werden nur verschickt, wenn eine Teilnahme nicht möglich ist.

KOSTEN:
Der Tagungsbeitrag beträgt 90,00 € (pro Person / Doppelzimmer / incl. Vollpension). Bei einem Einzelzimmer (EZ) wird ein Zuschlag von 7 € / pro Tag erhoben.
Die Entrichtung des Tagungsbeitrages erfolgt vor Ort in bar. Kosten für Getränke bei den Mahlzeiten und Telefonkosten sind von den Gästen selbst zu tragen.

UNTERBRINGUNG:
Die Unterbringung erfolgt normalerweise in Doppelzimmern.
Bitte teilen Sie uns mit, wenn sie ein Einzelzimmer wünschen. Die Anzahl der Einzelzimmer ist begrenzt.

TAGUNGSORT:
Edith-Stein-Haus, Invalidenstr.20, 19370 Parchim, Tel: 3871 6251 – 11

VERANSTALTER:
Konrad-Adenauer-Stiftung M-V, Bildungswerk Schwerin, Arsenalstr. 10, 19053 Schwerin,
Tel: 0385 555 70 50 / Fax: 0385 555 70 59,
kas-schwerin@kas.de , www.kas-schwerin.de

Edith-Stein-Haus, Invalidenstr. 20, 19370 Parchim,
www.esh-parchim.de /info@esh-parchim.de

Paneuropa-Union M-V, Beethovenstraße 16, 18069 Rostock

Ansprechpartner

Dr. Silke Bremer

Landesbeauftragte für Mecklenburg-Vorpommern und Leiterin des Politischen Bildungsforums Mecklenburg-Vorpommern

Dr. Silke Bremer
Tel. +49 385 555705-0
Fax +49 385 555705-9