Chinas „Seidenstraßen-Initiative" - Aufbau eines gigantischen Infrastrukturnetzwerks

Juli 4 Dienstag

Datum/Uhrzeit

4. Juli 2017, 18.30 Uhr

Ort

Schwerin

mit

Oberstleutnant i.G. Jörg Barandat

Typ

Vortrag

Veranstaltung i.R. der sicherheitspolitischen Vortragsreihe M-V am 04.07.2017

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung am Dienstag, den 04.07.2017

China kehrt, nachdem es jahrzehntelang eher eine marginale Rolle spielte, mit Macht auf die Weltbühne zurück – ökonomisch, militärisch, diplomatisch. Chinas „Seidenstraßen-Initiative“ (OBOR: „One Belt, One Road“) ist ein gigantisches Infrastrukturnetzwerk, das vordergründig Eurasien und Afrika stärker zusammenführen soll. Von überragender Bedeutung ist seine geostrategische Funktion und Wirkung. China möchte mit seinen Investitionen im eurasischen Raum und in Afrika auch eine in seinem Sinne wirkende politische Stabilität entlang der neuen Seidenstraße herstellen. Es befördert damit zugleich ein Gegengewicht zu den Interessen des großen Rivalen USA. Für Europa gilt es, dem politischen Gewicht und den Ambitionen eines Landes Rechnung zu tragen, das ungefähr 1/5 der Weltbevölkerung repräsentiert.

Wo liegen die Chancen, wo die Gefahren?
Gibt es ein Konzept für den Umgang mit dem Thema, wie sieht es aus?

Herzliche Einladung zu diesen und weiteren Fragestellungen!

Der Referent:

Oberstleutnant i.G. Jörg Barandat
- Diplom-Pädagoge
- Berufssoldat
- Als Berufssoldat zur Zeit Dozent im Fachbereich Politik und Gesellschaftswissenschaften mit den Arbeitsfeldern Russland, Zentralasien, strategische Herausforderungen der Globalisierung und strategisches Denken an der Führungsakademie der Bundeswehr, Hamburg
- Vorverwendungen im Bundesministerium der Verteidigung (Abteilung Politik), im Einsatzführungskommando sowie als militärischer Berater im Auswärtigen Amt.

Weitere Hinweise

Die sicherheitspolitische Vortragsreihe möchte einen Beitrag zu einer intensiven Diskussion über Aspekte der Sicherheitspolitik leisten.
Die Debatte richtet sich an interessierte Bürger/innen, Politiker/innen und Experten/innen.

Veranstaltungsort
IHK zu Schwerin
Graf-Schack-Allee 12
19053 Schwerin

Teilnahme
Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung an die Konrad-Adenauer-Stiftung M-V -> kas-mv@kas.de möglich.

Der Eintritt ist frei.

Veranstalter der sicherheitspolitischen Vortragsreihe sind die Deutsch-Atlantische Gesellschaft MV, der Deutsche Bundeswehrverband M-V, die Gesellschaft für Wehr- und Sicherheitspolitik, die Konrad-Adenauer-Stiftung M-V, das Landeskommando M-V, der Verband der Reservisten M-V.

Ansprechpartner

Dr. Silke Bremer

Landesbeauftragte für Mecklenburg-Vorpommern und Leiterin des Politischen Bildungsforums Mecklenburg-Vorpommern

Dr. Silke Bremer
Tel. +49 385 555705-0
Fax +49 385 555705-9